StartCrucero PLUSZum Feiertag mit Handgepäck

Zum Feiertag mit Handgepäck

Als Kreuzfahrteinsteiger alleine unter 4.000 Nordamerikanern über Thanksgiving in die Karibik reisen? Wie fühlt sich das an? Crucero war an Bord der Carnival Horizon – mitten während des in den USA wohl wichtigsten Familienfestes. Und damit die Challenge für unseren Autor noch aufregender wurde, reiste er unfreiwillig ohne seinen Koffer.

Lesezeit 7 Minuten

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. So bin ich also jetzt auf meiner ersten Kreuzfahrt mit dem neuesten Schiff der Carnival Cruise Line, der Carnival Horizon.
Irgendwie passend. Reisen bildet, erweitert den Horizont und baut Vorurteile ab. Letztere können aber auf einem amerikanischen Schiff mit weit überwiegend amerikanischen Gästen während einer Thanksgiving-Reise sehr wohl ihre Bestätigung finden. Beim Kapitäns-Empfang erfahre ich, dass das Schiff das „most environment friendly ship“ der Reederei ist und sogar einen Umwelt-Offizier sein Eigen nennt. Damit sind meine ersten Bedenken, ob der Umweltfreundlichkeit dieser Art des Reisens zumindest gemildert.

Die Erweiterung des Horizonts

Die Erweiterung meines Horizonts beginnt bereits mit Grand Turk, die größte der Turk-Inseln. Wenn ich ehrlich bin, habe ich von dieser Insel vor dieser Reise nie gehört.
Für mich als Spätaufsteher erscheint mir die Ankunft um 7 Uhr morgens und der Aufenthalt bis 13:30 Uhr dann doch arg früh und zu kurz, als dass ich mich darauf einlassen möchte und so plane ich eigentlich einen weiteren entspannten Tag an Bord, schließlich muss man das Schiff ja auch voll auskosten.
Aber es sollte – wie so einiges auf dieser Reise – anders kommen als geplant oder gedacht.
Dem Jetlag sei Dank, bin ich bereits bei Sonnenaufgang wach und genieße die Hafen-Einfahrt live von meinem Balkon bei aufgehender Sonne. Welch ein Schauspiel für einen Kreuzfahrt-Neuling wie mich. Natürlich muss ich jetzt doch raus und mindestens barfuß am Strand spazieren, um die Karibik unter meinen Füßen zu spüren.
Zugegeben, der Anlegehafen besteht aus nicht viel mehr als der zollfreien Ankunftshalle sowie vielen Lädchen und Boutiquen für den geneigten Touristen. Selbst eine Poolanlage mit Liegen ist vorhanden, aber wer braucht einen Pool, wenn die Karibik der Reisegrund ist?

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de