StartNewsWorld Voyager sticht am Samstag erstmals in See

World Voyager sticht am Samstag erstmals in See

Lesezeit 2 Minuten

Das Team des Stuttgarter Veranstalters Nicko Cruises freut sich auf den Start des kleinen Expeditionskreuzfahrtschiffes World Voyager. In einer Pressemitteilung hebt Nicko Cruises sein bewährtes Hygienekonzept mit Tests auf das Coronavirus zu Beginn und zu Ende des Urlaubs und die überschaubare Gästezahl hervor.

Das Schiff, ein baugleiches Schwesterschiff des World Explorer, wurde bereits im vergangenen Jahr fertiggestellt, konnte aber aufgrund der Beschränkungen im Zuge der weltweiten Pandemie bisher nicht auf Jungfernfahrt gehen. Los geht es nun am kommenden Samstag, 10. April mit einer elftägigen Kreuzfahrt ab/ bis Teneriffa rund um die Kanaren.

Nicko Cruises setzt auf bewährtes Hygienekonzept

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem kleinen Expeditionsschiff endlich starten und unseren Gästen wieder schöne Urlaubserlebnisse bieten können“, so Guido Laukamp, Geschäftsführer von Nicko Cruises. “Mit dem Start unseres World Voyager setzen wir ein deutliches Zeichen, dass auf unseren Schiffen sicheres Reisen in aktuellen Zeiten möglich ist“, so Laukamp weiter.

Für Sicherheit sorgt nach Angaben des Veranstalters ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept, das sich schon 2020 bewährt habe. So werden die Gäste unter anderem vor der Einschiffung auf Covid-19 getestet. Zusätzlich wird an Bord täglich kontaktlos die Körpertemperatur gemessen. Landausflüge sind ausschließlich in kleinen Gruppen möglich. Zusätzlich reduziert Nicko Cruises die Auslastung der Schiffe. Auf der World Voyager hätten regulär maximal 200 Passagiere Platz.

PCR-Test vor der Reise in Helios-Kliniken

Beim eigenen Sicherheits- und Hygienekonzept hält sich das Unternehmen nach eigenen Angaben durchgängig an die aktuell geltenden behördlichen Auflagen. Für die Einreise nach Spanien beispielsweise ist derzeit ein negativer SARS-Cov-2-Virus-Test notwendig. Der erforderliche PCR-Test kann kurz vor Reiseantritt in einer Partnerklinik der Helios-Kliniken durchgeführt werden. Die Kosten für den Test trägt Nicko Cruises. Die Gäste erhalten mit den Reiseunterlagen je einen Voucher, der nach vorheriger Terminvereinbarung ganz einfach in einer Helios-Klinik in der Nähe eingelöst werden kann. 

Zudem gilt aktuell für alle Flugreisenden eine Testpflicht bei Rückreise nach Deutschland. Damit die betroffenen Passagiere nach der Kreuzfahrt auch wieder unkompliziert und sicher die Heimreise antreten können, führt Nicko Cruises vor der Ausschiffung an Bord ebenfalls kostenfrei Antigen-Schnelltests durch und stellt gemäß der Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums die entsprechende Bescheinigungen für die Gäste aus.

Das neue Flottenmitglied World Voyager ist neben der Vasco da Gama eines von zwei neuen Nicko-Hochseeschiffen in dieser Saison. World Voyager ist weitgehend baugleich mit der World Explorer, die 2019 in Dienst gestellt wurde.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments