World Voyager: Mit TV-Koch Ralf von den Kanaren nach Lissabon

Vom 20. April bis 1. Mai kön­nen Nicko Crui­ses Gäs­te auf dem Expe­di­ti­ons­schiff World Voya­ger schon­mal Früh­lings­luft schnup­pern und mit viel Son­ne ihren Vit­amin-D-Spei­cher auffüllen. 

Als Gast kommt bei die­ser Rei­se der Fern­seh­koch Ralf Zach­erl an Bord und ver­wöhnt die Rei­sen­den mit kuli­na­ri­schen Köstlichkeiten.

World Voya­ger bringt die Gäs­te auf ins­ge­samt fünf Kana­ri­sche Inseln: Tene­rif­fa, La Gome­ra, La Pal­ma, Gran Cana­ria und Lan­za­ro­te. Anschlie­ßend nimmt das klei­ne Expe­di­ti­ons­schiff Kurs auf die Blu­men­in­sel Madei­ra und die klei­ne Nach­bar­in­sel Por­to San­to, wo schöns­te Blu­men­pracht auf die Urlau­ber war­tet. Von dort geht es wei­ter zum euro­päi­schen Fest­land mit Besuch von Anda­lu­si­en und der Algarve. 

Zum Rei­se­ab­schluss steht mit Lis­sa­bon ein wei­te­res High­light auf dem Programm.

Fine Dining mit Ralf Zacherl

Das Kochen wur­de Zach­erl schon in die Wie­ge gelegt. Einer tra­di­ti­ons­rei­chen Gas­tro-Fami­lie aus Wert­heim ent­stam­mend, mach­te er nach sei­ner Koch­aus­bil­dung Sta­ti­on in nam­haf­ten Sternerestaurants. 

Im Restau­rant Grau­es Haus im Rhein­gau erkoch­te sich Zach­erl dann mit 26 Jah­ren als jüngs­ter Koch Deutsch­lands sei­nen ers­ten Stern. 

Bekannt ist Ralf Zach­erl haupt­säch­lich durch sei­ne TV-Prä­senz in unter­schied­li­chen For­ma­ten von Coa­ching über Kochschule. 

Er nimmt die Rei­sen­den bei einem Show-Coo­king-Event mit in sei­ne kuli­na­ri­sche Welt und ver­wöhnt sie außer­dem mit einem außer­ge­wöhn­li­chen Signature-Dinner.

Vulkanische Inseln und arabische Baukunst

Die Rei­se star­tet in San­ta Cruz de Tene­ri­fe, der Haupt­stadt Tene­rif­fas und neben Las Pal­mas de Gran Cana­ria eine der bei­den Haupt­städ­te der Kana­ri­schen Inseln. 

Auf La Gome­ra erle­ben die Rei­sen­den eine Pan­ora­ma­fahrt über die Insel. Eine Wald­wan­de­rung führt in den zau­ber­haf­ten Gara­jo­nay Nationalpark. 

Auf Gran Cana­ria begeis­tert die impo­san­te Dünen­land­schaft von Maspa­lo­mas. Letz­ter Halt auf den Kana­ren ist Lan­za­ro­te. Dort steht eine Insel­rund­fahrt mit Besuch des Natio­nal­parks Timan­fa­ya an. 

Anschlie­ßend ent­de­cken die Gäs­te die beein­dru­cken­de Pflan­zen­viel­falt auf der Blu­men­in­sel Madei­ra und erkun­den die klei­ne Nach­bar­in­sel Por­to Santo. 

Süd­spa­ni­en prä­sen­tiert sich in Sevil­la und Jerez de la Fron­te­ra von sei­ner bes­ten Sei­te und glänzt mit mau­ri­scher Bau­kunst, Sher­ry-Ver­kos­tung und Tapas. 

Das por­tu­gie­si­sche Fischer­städt­chen Por­ti­mão und das Rei­se­en­de in Lis­sa­bon run­den die Kreuz­fahrt mit einem ein­drucks­vol­len Fina­le ab. 

- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen