Viertes Schiff für neue Azamara Cruises

Lesezeit < 1 Minute
- ANZEIGE -

Royal Caribbean trennt sich von seiner Luxus Marke Azamara sowie den
drei zugehörigen Schiffen. Käufer ist das Private-Equity-Unternehmen
Sycamore Partners mit Sitz in New York. Die Geschäftstätigkeit von Azamara Cruises soll nicht unterbrochen werden. Ähnlich wie andere Reedereien hat auch Azamara momentan die Kreuzfahrten bis zum 30. Juni 2021 pausiert.

Mit der ehemaligen Pacific Princess übernimmt Azamara jetzt ein viertes baugleiches Schiff zur Flotte, die aus Azamara Journey, Azamara Quest und Azamara Pursuit besteht. Der Neuzugang wird den Namen Azamara Onward tragen. Die Schiffsübergabe, die am 15. März 2021 erfolgte, markiert den Übergang von Azamara zu einer unabhängigen Marke und Kreuzfahrtgesellschaft.

Das neu erworbene Schiff, das derzeit in Civitavecchia vor Anker liegt, wird eine umfangreiche Renovierung erhalten, um die Marke Azamara widerzuspiegeln. Die Azamara Onward wird voraussichtlich im Jahr 2022 zu ihrer ersten Saison rund um Europa fahren.

- ANZEIGE -

„Der heutige Tag markiert einen neuen Anfang für Azamara, da wir unsere Kapazität erhöhen und unsere Reise als unabhängiges Kreuzfahrtunternehmen beginnen“, sagte Carol Cabezas, Präsidentin von Azamara. Mit Start der neuen Gesellschaft wird Orlando Ashford neuer Executive Chairman von Azamara. Ashford war zuletzt Präsident der Holland America Linie.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments