Sturmankündigung zögert Auslaufen der AIDAcosma hinaus

Die für den kom­men­den Frei­tag, 22. Okto­ber ange­kün­dig­te Ems­über­füh­rung der AIDA­cos­ma von der Mey­er Werft in Papen­burg zur Nord­see ver­schiebt sich meh­re­re Stun­den. Grund ist die Wet­ter­la­ge mit Sturm. 

Einer Mit­tei­lung des zustän­di­gen Was­ser- und Schiff­fahrts­am­tes (WSA) Ems-Nord­see zufol­ge soll das neue Schiff für AIDA Crui­ses nun am kom­men­den Sams­tag, 23. Okto­ber, um 1 Uhr in Papen­burg able­gen. Ursprüng­lich soll­te es am Frei­tag, 22. Okto­ber, um 0.30 Uhr losgehen.

Nach dem neu­en Zeit­plan soll die AIDA­cos­ma die Jann-Berg­haus-Brü­cke in Leer um 9 Uhr am Sams­tag­mor­gen und das Ems­sperr­werk bei Gan­der­sum am Sams­tag­nach­mit­tag gegen 15 Uhr errei­chen. Das Ems­sperr­werk bei Gan­der­sum wird nach Anga­ben des WSA zum Auf­stau­en des Flus­ses bereits ab dem 22. Okto­ber, 14.30 Uhr, voll­stän­dig geschlossen. 

Das Kreuz­fahrt­schiff wird unter dem Kom­man­do von Werft­ka­pi­tän Wolf­gang Thos rück­wärts über die Ems in Rich­tung Nord­see fah­ren. Mit dem Heck vor­aus ist die 337 Meter lan­ge AIDA­cos­ma für die nau­ti­sche Crew wesent­lich ein­fa­cher über den Fluss zu manövrieren.

Nach tech­ni­schen und nau­ti­schen Ein­stel­lungs­fahr­ten wird der Neu­bau für die fina­len Arbei­ten in Bre­mer­ha­ven an der Colum­bus­ka­je lie­gen. Von dort aus sind bis Anfang Dezem­ber meh­re­re Pro­be­fahr­ten geplant. Nach Infor­ma­tio­nen von Cru­ce­ro kann das 53. Kreuz­fahrt­schiff der Mey­er Werft Anfang Dezem­ber an die Ree­de­rei über­ge­ben werden.

(Wei­ter­le­sen: AIDA­cos­ma wird nicht im Dezem­ber star­ten, neue Rou­ten-Rocha­de für Win­ter 21/22)

- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen