- ANZEIGE -

Sturmankündigung zögert Auslaufen der AIDAcosma hinaus

Lesezeit < 1 Minute
- ANZEIGE -

Die für den kommenden Freitag, 22. Oktober angekündigte Emsüberführung der AIDAcosma von der Meyer Werft in Papenburg zur Nordsee verschiebt sich mehrere Stunden. Grund ist die Wetterlage mit Sturm.

Einer Mitteilung des zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) Ems-Nordsee zufolge soll das neue Schiff für AIDA Cruises nun am kommenden Samstag, 23. Oktober, um 1 Uhr in Papenburg ablegen. Ursprünglich sollte es am Freitag, 22. Oktober, um 0.30 Uhr losgehen.

Nach dem neuen Zeitplan soll die AIDAcosma die Jann-Berghaus-Brücke in Leer um 9 Uhr am Samstagmorgen und das Emssperrwerk bei Gandersum am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr erreichen. Das Emssperrwerk bei Gandersum wird nach Angaben des WSA zum Aufstauen des Flusses bereits ab dem 22. Oktober, 14.30 Uhr, vollständig geschlossen. 

- ANZEIGE -

Das Kreuzfahrtschiff wird unter dem Kommando von Werftkapitän Wolfgang Thos rückwärts über die Ems in Richtung Nordsee fahren. Mit dem Heck voraus ist die 337 Meter lange AIDAcosma für die nautische Crew wesentlich einfacher über den Fluss zu manövrieren.

Nach technischen und nautischen Einstellungsfahrten wird der Neubau für die finalen Arbeiten in Bremerhaven an der Columbuskaje liegen. Von dort aus sind bis Anfang Dezember mehrere Probefahrten geplant. Nach Informationen von Crucero kann das 53. Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft Anfang Dezember an die Reederei übergeben werden.

(Weiterlesen: AIDAcosma wird nicht im Dezember starten, neue Routen-Rochade für Winter 21/22)

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments