Spartacus Cruise — Die einzige deutschsprachige Gay Cruise

Vom 8. bis 18. Februar 2022 führt die Route vor der afrikanischen Küste ab Gran Canaria nach Madeira sowie zu den Kanarischen Inseln Lanzarote, Teneriffa, La Palma und La Gomera. (Advertorial)

Die zwei­te Gay-Crui­se der blu Medi­en­grup­pe sticht in See. Ter­min ist vom 8. bis 18. Febru­ar 2022 mit einer Rou­te vor der afri­ka­ni­schen Küs­te. Bei deut­lich über 20 Grad im Schat­ten und acht Son­nen­stun­den pro Tag kann man den Win­ter hin­ter sich las­sen und Wär­me tan­ken. Gleich­zei­tig sind es ange­neh­me Tem­pe­ra­tu­ren für Ausflüge. 

Die Kreuz­fahrt an Bord der Vas­co Da Gama wird ohne Social-Distancing-Maß­nah­men und Mas­ken­pflicht durch­ge­führt. Daher muss jeder Gast spä­tes­tens 14 Tage vor der Abfahrt eine abge­schlos­se­ne Covid-Imp­fung oder Immu­ni­täts­be­schei­ni­gung nach­wei­sen. Der Vor­teil: Gym, Spa, Pool und alle ande­ren öffent­li­chen Berei­che sind ohne Ein­schrän­kun­gen geöff­net. Auch indi­vi­du­el­le Land­aus­flü­ge sind erlaubt. 

Kurs auf La Gomera & La Palma

Die­se Kreuz­fahrt an Bord der Vas­co da Gama kom­bi­niert die unbe­kann­te­ren Inseln der Kana­ren mit der Blu­men­in­sel Madei­ra. Damit auch Raum für Erkun­dun­gen ohne Zeit­druck bleibt, ist an meh­re­ren Orten ein Over­night ein­ge­plant.
Zusätz­lich wur­de ein neu­er Stopp auf­ge­nom­men: Auch Tene­rif­fa steht jetzt auf dem Rou­ten­ver­lauf mit einem Over­night im Sze­ne-Hot­spot San­ta Cruz! Die größ­te Insel der Kana­ren besticht nicht nur mit ihrem mil­den Kli­ma, son­dern ist auf­grund der vie­len Strän­de bei Bade­ur­lau­bern beliebt. Wer sich mehr für sport­li­che Akti­vi­tä­ten inter­es­siert, kann einen Aus­flug zum höchs­ten Berg Spa­ni­ens unter­neh­men und den Natio­nal­park des Tei­de erwan­dern. San­ta Cruz ist unser zwei­ter Sze­ne-Hot­spot vor Maspa­lo­mas auf den Kana­ren mit groß­ar­ti­gen Tapas Bars und einer his­to­ri­schen Alt­stadt. 
Geplant ist nun fol­gen­de Route: 

  • 8.2.2022 Abfahrt Las Pal­mas, Gran Cana­ria, um 18 Uhr
  • 9.2.2022 Ankunft Fun­chal, Madei­ra, um 15 Uhr (Over­night)
  • 10.2.2022 Abfahrt Fun­chal um 20 Uhr
  • 11.2.2022 See­tag
  • 12.2.2022 Lan­za­ro­te von 7 bis 24 Uhr 
  • 13.2.2022 Ankunft San­ta Cruz, Tene­rif­fa um 12 Uhr (Over­night)
  • 14.2.2022 Abfahrt Tene­rif­fa um 24 Uhr
  • 15.2.2022 San­ta Cruz, La Pal­ma, von 8 bis 24 Uhr 
  • 16.2.2022 La Gome­ra von 8 bis 21 Uhr; 17.2.2022 Ankunft Las Pal­mas, Gran Cana­ria, um 8 Uhr (Over­night)
  • 18.2.2022 Aus­schif­fung
Routenverlauf der Spartacus Cruise vom 08.02. bis 18.02.2022, Start und Ziel: Las Palmas, Gran Canaria. Foto: © Spartacus Cruise
Rou­ten­ver­lauf der Spar­ta­cus Crui­se vom 08.02. bis 18.02.2022, Start und Ziel: Las Pal­mas, Gran Cana­ria. Foto: © Spar­ta­cus Cruise 

Das Bordprogramm

Zusätz­lich zum Bord­pro­gramm des Schif­fes wer­den auf der Spar­ta­cus Crui­se wie­der Künst­ler der Com­mu­ni­ty auf­tre­ten. Auf der Agen­da ste­hen außer­dem The­men­par­tys am Pool wie „White“, „Wig“ oder „Kin­ky“, bei denen der Krea­ti­vi­tät bei den Out­fits kei­ne Gren­zen gesetzt sind.
Belieb­te Pool-Games wie die Wahl zum „Mr. Crui­se“ wer­den auf kei­nen Fall feh­len. Alle Gäs­te sind außer­dem ein­ge­la­den, ihre Kabi­nen­tü­ren indi­vi­du­ell zu gestal­ten – die ver­rück­tes­te Idee wird prä­miert.
Der ESC Teil­neh­mer Jen­drik wird mit einem Gala-Kon­zert an Bord sein. Musi­cal-Dar­stel­ler und Sin­ger-Song­wri­ter Jen­drik Sig­wart ver­trat Deutsch­land in Rot­ter­dam beim Euro­vi­si­on Song Con­test. Für den Dis­co Sound sor­gen u. a. Star-DJ Chris Bek­ker und DJ Ronny.

Höchste Umweltstandards

Die Ree­de­rei hat die Die­sel­mo­to­ren der Vas­co da Gama erst kürz­lich mit einer neu­en Treib­stoff­an­la­ge aus­ge­stat­tet, womit auf Schwer­öl zuguns­ten von Mari­ne Gas Oil ver­zich­tet wer­den kann. Außer­dem hat das Schiff einen Stick­oxid­ka­ta­ly­sa­tor (SCR) auf Harn­stoff-Was­ser-Basis. Zusätz­lich wur­de auf dem Schiff ein neu­es Abwas­ser­sys­tem der deut­schen Fir­ma MARTIN Sys­tems GmbH instal­liert, das Schweb­stof­fe ohne Ein­satz von Che­mi­ka­li­en auf null reduziert.

Single Match

Kreuz­fahr­ten sind lei­der kei­ne opti­ma­le Rei­se­form für Sin­gles, da sich die Prei­se nach Kabi­nen in Zwei­er­be­le­gung berech­nen. Das heißt, für die allei­ni­ge Nut­zung einer Kabi­ne ist immer der Preis einer Zwei­er­be­le­gung zu ent­rich­ten.
Auf der ers­ten Gay Crui­se wur­den erfolg­reich vier­zig Sin­gles ver­knüpft, die sich eine Kabi­ne geteilt haben. Auch die­ses Mal gibt es in der Buchungs­mas­ke wie­der die Opti­on „Sin­gle Match“, Details dazu gibt es hier.

Weitere Informationen zur Reise unter www.spartacus.cruises