StartNewsSo sieht jetzt der Suiten-Bereich "Haven" auf der Norwegian Epic aus

So sieht jetzt der Suiten-Bereich „Haven“ auf der Norwegian Epic aus

Lesezeit 3 Minuten

Norwegian Cruise Line hat auf ihrem „Evergreen-Cruiser“ für das Mittelmeer, Norwegian Epic, den Suiten-Bereich Haven erneuert. Umgestaltet wurden bei den Arbeiten in Marseille 75 Suiten, das Haven-Restaurant, der Haven-Courtyard und das Sonnendeck für Haven-Passagiere.

Das 325 Meter lange und 40 Meter breite Schiff wurde 2010 in Dienst gestellt und wird seit einigen Jahren regelmäßig im westlichen Mittelmeer ab Barcelona oder Civitavecchia eingesetzt. Ende April kündigte NCL an, die Norwegian Epic zwischen dem 5. September 2021 und dem 24. Oktober 2021 ab Barcelona für siebentägige Abfahrten im westlichen Mittelmeer nach der Corona-Zwangspause wieder in Betrieb zu nehmen.

Keine ovalen Betten und offenen Bäder mehr

Wie die Reederei auf Nachfrage von CRUCERO erklärte, seien für die Modernisierung die Boutique-Kreuzfahrt- und Hospitality-Innendesigner von Studio Dado beauftragt worden. Das bisherige Design des Luxusbereiches, der auf der Norwegian Epic erstmals realisiert wurde, basierte auf dem Erscheinungsbild der Jewel-Klasse mit asiatischen Einflüssen, die sich durch ovale Betten und offene Bäder kennzeichneten. Das ist nun Geschichte.

Jetzt wurden die Suiten NCL zufolge nach funktionalen Gesichtspunkten neugestaltet. Helle Farbtöne und der Einsatz von natürlichen Materialien, wie Holz und Leder, sollen für ein luftigeres Raumgefühl sorgen. Die Betten befinden sich nicht mehr in der Mitte der Suiten und Bad- und Schlafräume sind ab sofort klar voneinander durch Türen oder Schiebetüren getrennt.

Helle Farben, statt tiefem Rot und verspiegelten Decken

Die Familien-Villen mit zwei Schlafzimmern waren zuletzt mit starken, tiefen Rottönen, einer verspiegelten Decke mit roter Beleuchtung und teils verspiegelten Wänden, optisch sehr gewöhnungsbedürftig. Jetzt dominieren helle Farben bei neuen Bodenbelägen, Oberflächen, Möbeln und an der Decke.

Die Owner´s Suiten der Norwegian Epic sind die drei exklusivsten Suiten an Bord des auf der STX Werft in Saint-Nazaire (Frankreich) gebauten Schiffes. Auch hier sind dunkle Farbtöne einem helleren Gesamterscheinungsbild gewichen. Neu sind geschwungene, bodentiefe Schlafzimmerfenster. Eine Tür, statt eines Vorhangs, trennen nun Bad und Hauptschlafzimmer.

Zusätzlich zu den Suiten sind auch die öffentlichen Bereiche im Haven überarbeitet worden. Das Innendesign von Restaurant und Privat Lounge sollen Norwegian Cruise Line zufolge von einem Spaziergang durch einen Botanischen Garten inspiriert worden sein. Der Außenbereich des Restaurants und der Haven Courtyard sind nun im mediterranen Stil gestaltet. Grelles Rot ist auch hier warmen Naturtönen gewichen.

Abseits des Haven neu an Bord ist, wie auf den neuesten Schiffen der Breakaway-Plus-Baureihe (Norwegian Bliss, Norwegian Joy und Norwegian Encore), ein Starbucks Coffee Shop, der das Atrium Café ersetzt.

Fünf von 17 NCL-Schiffen starten wieder

Mit den Investitionen, zu deren Höhe sich die Reederei nicht äußern wollte, folgt Norwegian Cruise Line nach eigenen Angaben dem Anspruch, dass Passagiere sich auf allen Schiffen, wie auf einem Neubau fühlen sollen. Die Reederei hat trotz des Stillstandes der Flotte wegen Corona kontinuierlich in die Renovierung der Schiffe investiert. So war im vergangenen Jahr neben der Norwegian Epic, auch die 1998 gebaute Norwegian Spirit für eine groß angelegte Renovierung im Dock.

Aktuell plant Norwegian Cruise Line mit fünf der 17 Schiffe die Wiederaufnahme des Kreuzfahrbetriebes nach der Corona-Zwangspause. Neben Touren im Mittelmeer ab September sollen bereits im Juli auf Routen in Europa und in der Karibik Kreuzfahrten auf der Norwegian Jade, Norwegian Joy und Norwegian Gem starten. Voraussetzung für alle Passagiere, die mit NCL auf Kreuzfahrt gehen wollen, ist eine vollständige Corona-Impfung und -Testung. Das gilt auch für Kinder unter 18 Jahren.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
- ANZEIGE -