Sea Cloud hat wieder Wind in den Segeln

Lesezeit < 1 Minute
- ANZEIGE -

Nach 17 Monaten Corona-Zwangspause geht die Sea Cloud wieder auf Reisen. Das Flaggschiff der Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises hat heute ihren regulären Fahrtbetrieb wieder aufgenommen. Bis Anfang Oktober wird sie von Piräus aus auf verschiedenen Routen durch die Ägäis kreuzen.

Mitte Oktober wird der Fünf-Sterne-Großseglers 90 Jahre nach der Indienststellung von Nizza aus einen gemeinsamen Geburtstagstörn ins westliche Mittelmeer mit der Sea Cloud II unternehmen. Das Schwesterschiff wurde vor genau 20 Jahren in Dienst gestellt.

Als erster deutscher Kreuzfahrt-Veranstalter hatte Sea Cloud Cruises bereits Ende Juni festgelegt, dass für zukünftige Reisen der Nachweis eines vollständigen Corona-Impfschutzes Voraussetzung für eine Teilnahme ist.
Bis auf Weiteres geht die Sea Cloud mit einer noch kleineren Zahl von Passagieren als sonst auf Fahrt. Statt 64 Gäste werden sich derzeit höchstens 44 Gäste an Bord befinden.

- ANZEIGE -

Am 30. August wird auch die Sea Cloud II auf die Meere zurückkehren und zunächst ab Nizza  entlang der französischen Küste und rund Korsika segeln.

Mit der Jungfernreise der neuen Sea Cloud Spirit am 14. September ab Rom wird Sea Cloud Cruises erstmalig mit der ganzen Luxus-Windjammer-Flotte unterwegs sein.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments