Nicko Cruises nimmt Kurs auf Dalmatien

Lesezeit 2 Minuten
- ANZEIGE -

Der Stuttgarter Veranstalter Nicko Cruises ist seit dieser Woche auch wieder in Kroatien und auf der Donau unterwegs. Weiter sinkende Corona-Inzidenzen und Lockerungen für die Einreise haben dafür die Voraussetzung geschaffen.

„Es ist ein wunderbares Signal, dass wir in weiteren europäischen Destinationen starten können. Die Donau ist nach wie vor der beliebteste Fluss bei unseren Gästen und wir freuen uns sehr, dass wir dort nächste Woche wieder unterwegs sein dürfen”, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von Nicko Cruises in einer Mitteilung. In dieser Woche legt zudem MS Dalmatia das erste Mal in diesem Jahr ab. „Abwechslungsreiches Küstenhopping und kristallklares Wasser begeistern dort seit vielen Jahren unsere Gäste”, so Laukamp.

Zwei verschiedene Routen mit kleiner MS Dalmatia

Die 34 Meter lange und rund acht Meter breite Dalmatia hat Platz für maximal 34 Passagiere und ist auf zwei verschiedenen Routen entlang der dalmatinischen Küste unterwegs: Eine achttägige Reise führt ins nördliche Dalmatien. Zwischen Kulturschätzen und Nationalparks fährt die kleine Dalmatia von Trogir über Šibenik und die Kornaten nach Zadar und wieder zurück. Auf der zweiten, ebenfalls achttägigen Route durch das südliche Dalmatien macht das Schiff Halt in Split, auf der Insel Korčula und in Dubrovnik. Die beiden Routen lassen sich zu einer Kombireise mit nördlichem und südlichem Küstenhopping verbinden.

- ANZEIGE -

Auf der Donau steuert Nicko Cruises die Metropolen Wien, Budapest und Bratislava an. Reisende haben die Auswahl zwischen verschiedenen vier- bis 17-tägigen Reisen. 

Nicko Cruises ist nach der Corona-Zwangspause unter anderem auf dem portugiesischen Douro und auf den innerdeutschen Flüssen wieder unterwegs. Den Anfang der diesjährigen Flusskreuzfahrt-Saison machte zu Beginn des Monats MS Douro Serenity mit einer achttägigen Reise ab/bis Porto. Kurz darauf folgte auf dem Rhein die nickoVISION und danach die Jungfernfahrt des 2020er Neubaus nickoSPIRIT von Frankfurt nach Passau. Nächste Woche begeben sich mit MS Rhein Melodie und MS Rhein Symphonie zwei weitere Flusskreuzer auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen auf Fahrt.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments