StartNewsPrincess Crui­ses

Princess Cruises

Enchanted Princess: Southampton ersetzt Kopenhagen als Starthafen

Enchan­ted Princess in die­sem Som­mer nicht auf den ursprüng­lich geplan­ten Ost­see-Kreuz­fahr­ten mit Anläu­fen rus­si­scher Häfen ein­set­zen. Vor dem Hin­ter­grund des aktu­el­len Ukrai­ne-Kon­flikts hat die US-ame­ri­ka­ni­sche Ree­de­rei jetzt ein neu­es Rou­ting für den 3.660 Pas­sa­gie­ren Platz bie­ten­den Crui­ser vorgestellt.

Princess Cruises gibt Ersatzhäfen bekannt — und einen Sommer Sale

Ange­sichts der jüngs­ten Angrif­fe Russ­lands in der Ukrai­ne ändert Princess Crui­ses die Rei­se­rou­ten von 24 Kreuz­fahr­ten, die St. Peters­burg in Russ­land anlau­fen, durch alter­na­ti­ve Häfen.

Discovery Princess an Princess Cruises übergeben

Die 3.660 Gäs­te fas­sen­de Dis­co­very Princess ist der sechs­te und letz­te Neu­bau der Roy­al-Klas­se mit den Schwes­ter­schif­fen Enchan­ted Princess, Sky Princess, Majes­tic Princess, Regal Princess und Roy­al Princess. 

Princess Cruises kommt mit 5 Schiffen nach Europa

Mit fünf Schif­fen will die ame­ri­ka­ni­sche Ree­de­rei Princess Crui­ses im Jahr 2023 ihr Euro­pa-Pro­gramm bestrei­ten. Dabei wird der US-Anbie­ter 115 Desti­na­tio­nen in mehr als 30 Län­dern ansteuern.