StartNewsNCL verlängert Kreuzfahrt-Stopp bis zum 30. November 2020

NCL verlängert Kreuzfahrt-Stopp bis zum 30. November 2020

Lesezeit < 1 Minute

Die Reedereien der Norwegian Cruise Line Holdings (NCLH), Norwegian Cruise Line (NCL), Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises verlängern wegen der Corona-Pandemie die freiwillige Aussetzung ihrer Kreuzfahrten bis zum 30. November 2020.

Wie der Konzern jetzt mitteilte, betrifft die Aussetzung Kreuzfahrten zwischen dem 1. und 30. November 2020. Wie NCLH mitteilt, arbeite man weiterhin eng mit globalen Regierungs- und Gesundheitsbehörden sowie den Experten des Health Sail Panel zusammen, um alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Gäste, der Besatzung und der besuchten Destinationen zu ergreifen.

Gäste mit bestehenden Kreuzfahrtbuchungen bei Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises bittet der Konzern, sich mit ihren Reisebüros oder der Reederei in Verbindung zu setzen.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de