StartNewsNach 500 Tagen Kreuzfahrtpause: Norwegian Cruise Line nimmt Kreuzfahrtbetrieb wieder auf

Nach 500 Tagen Kreuzfahrtpause: Norwegian Cruise Line nimmt Kreuzfahrtbetrieb wieder auf

Lesezeit < 1 Minute

Norwegian Cruise Line (NCL) hat den Kreuzfahrtbetrieb wieder aufgenommen. Und das mitten in Europa. Am Wochenende startete die Norwegian Jade als erstes Schiff der Flotte nach der Corona-Pause ab Piräus. Bis November 2021 bricht Norwegian Jade von dort aus nun wöchentlich zu den griechischen Inseln auf, darunter Kreta, Mykonos, Rhodos und Santorin.

Die Positionierung der Norwegian Jade in Athen gehört zur Strategie der Reederei, die Präsenz in Europa weiter auszubauen. Bis 2023 sollen neun Schiffe in Europa positioniert werden. Rund um Griechenland werden die Norwegian Dawn, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Norwegian Getaway, Norwegian Gem, Norwegian Jade und Norwegian Star stationiert.

In den USA wird am 7. August die Norwegian Encore den Auftakt machen und ab Seattle zu einer Reihe von Alaska-Abfahrten aufbrechen.

Der Neustart der Reederei erfolgt unter einer strikten Impfpflicht für alle Besatzungsmitglieder und Gäste inklusive Kindern. Diese Vorgabe gilt zunächst bis zum 31. Oktober 2021.

In Florida ist die aktuelle Impfvorgabe umstritten. Gouverneur DeSantis hat im Mai ein Gesetz verabschieden lassen, das Unternehmen, die Kunden zwingen, einen Impfnachweis zu erbringen, mit Geldstrafen von bis zu 5.000 Dollar pro Verstoß belegt werden können. Dagegen klagt NCL derzeit. Der Neustart von Norwegian Cruise Line ist ab Miami weiterhin für den 15. August vorgesehen.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments