MSC Seaview soll am 19. Juni ab Kiel starten

Lesezeit 2 Minuten
- ANZEIGE -

Die MSC Seaview wird kurz vor Sommeranfang nach Deutschland kommen. MSC Cruises teilte dazu heute mit, dass man mit den zuständigen Behörden, Institutionen und Häfen daran arbeite, den Kreuzfahrt-Neustart ab dem 19. Juni 2021 zu realisieren.

Zusätzlich ist geplant, dass die MSC Preziosa am 21. Juni 2021 von Hamburg und die MSC Musica am 20. Juni 2021 von Rostock/Warnemünde in die Saison starten – falls die deutschen Häfen bis dahin wieder zur Verfügung stehen.
Das Routing der drei Schiffe umfasst mehrtägige Routen in die norwegischen Fjorde oder ins Baltikum.

Drei Schiffe im westlichen Mittelmeer

Die aktuelle 7-Nächte-Route der MSC Grandiosa, während der das Schiff die italienischen Häfen Genua, Civitavecchia bei Rom, Neapel, Palermo sowie Valletta auf Malta anläuft, wird verlängert. Die spanischen Destinationen Valencia und Barcelona werden in die aktuelle Reiseroute des Schiffes aufgenommen, sobald diese Häfen wieder für die Kreuzfahrt geöffnet sind.

- ANZEIGE -

Die MSC Seaside soll am 1. Mai 2021 von Genua aus starten und die Häfen Syrakus auf Sizilien und Tarent in Apulien sowie Civitavecchia bei Rom und Valetta auf Malta besuchen. Die Reiseroute des Schiffes wird um einen Stopp im französischen Hafen von Marseille ergänzt, sobald dessen Verfügbarkeit bestätigt ist.

Ende Juli wird dann die MSC Seashore neues Flaggschiff der MSC Cruises Flotte und vom 1. August bis zum 31. Oktober 2021, während ihrer ersten Jungfernsaison, 7-Nächte-Kreuzfahrten mit Anläufen in den italienischen Häfen Genua, Neapel und Messina sowie Valletta auf Malta, Barcelona in Spanien und Marseille in Frankreich im Portfolio haben.

Weitere Abfahrten zu Zielen im östlichen Mittelmeer

Die MSC Orchestra wird erstmals am 05. Juni 2021 wieder auf Kreuzfahrt gehen. Sie wird jeden Samstag Gäste im Hafen von Venedig und jeden Sonntag in Bari aufnehmen, um dann die griechischen Inseln Korfu und Mykonos sowie Dubrovnik in Kroatien zu besuchen.
Die MSC Splendida wird ab dem 12. Juni 2021 samstags in Triest und dienstags in Bari die Einschiffung der Gäste vornehmen und Dubrovnik in Kroatien, Korfu in Griechenland und Kotor in Montenegro anlaufen.
Abgerundet wird das Angebot im östlichen Mittelmeer durch die MSC Magnifica. Sie wird ab dem 20. Juni 2021 sonntags in Venedig, montags in Bari und mittwochs in Piräus bei Athen Gäste an Bord nehmen und einen Stopp auf der griechischen Insel Mykonos und in Split in Kroatien einlegen.

Wenn diese Pläne realisiert werden können, dann wird MSC Cruises im Juli eine Flotte von 10 Schiffen wieder in Dienst gestellt haben, inklusive der MSC Virtuosa, die dann ausschließlich für britisches Publikum unterwegs sein wird.

Für alle Reisen gelten weiterhin die Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments