MSC nimmt im Mittelmeer nur noch geimpfte Passagiere an Bord

MSC hat heu­te bekannt gege­ben, dass ab sofort auch im Mit­tel­meer nur noch Pas­sa­gie­re mit den Schif­fen der Ree­de­rei rei­sen kön­nen, die voll­stän­dig gegen das Coro­na­vi­rus geimpft sind. Zusätz­lich ist vor der Ein­schif­fung ein Covid-19-Test not­wen­dig. Die Rege­lung gilt einer Mit­tei­lung zufol­ge für alle Win­ter­kreuz­fahr­ten der Sai­son 2021/ 22.

Bis­her waren Mit­tel­meer-Tou­ren mit MSC nach der 3G-Richt­li­nie mög­lich. Jetzt gel­ten die neu­en Anfor­de­run­gen mit einer voll­stän­di­gen Coro­na-Imp­fung auch für Gäs­te, die ab dem 4. Dezem­ber auf der MSC Gran­dio­sa und der MSC Fan­ta­sia gebucht sind. 

Die MSC Gran­dio­sa wird von Bar­ce­lo­na, Spa­ni­en, aus zu 7‑Näch­ten-Rei­sen nach Mar­seil­le, Genua, Civi­ta­vec­chia, Paler­mo und Valet­ta auf­bre­chen, bevor sie in ihren spa­ni­schen Hei­mat­ha­fen zurück­kehrt. 

Die Rou­te der MSC Fan­ta­sia beinhal­tet Genua, La Spe­zia, Nea­pel, Pal­ma de Mal­lor­ca, Bar­ce­lo­na und Marseille.

Bis 14 Tage vor der Kreuzfahrt vollständig geimpft

Als voll­stän­dig geimpft gilt nach Anga­ben der Ree­de­rei, wer bis 14 Tage vor sei­nem Urlaub zwei Dosen eines zuge­las­se­nen Covid-19-Impf­stoffs erhal­ten hat. Dar­über hin­aus ist ein nega­ti­ves Covid-19-Test­ergeb­nis vor­zu­le­gen, das bei Abfahrt nicht älter als 72 Stun­den sein darf. 

MSC-CEO Gian­ni Ono­ra­to sag­te in der Pres­se­mit­tei­lung, das Gesund­heits- und Sicher­heits­pro­to­koll der Ree­de­rei sei in der Bran­che füh­rend, „nicht nur, weil wir die ers­te gro­ße Kreuz­fahrt­ge­sell­schaft waren, die ihren inter­na­tio­na­len Betrieb wie­der­auf­ge­nom­men hat, son­dern auch wegen sei­ner Fle­xi­bi­li­tät, sich an die Ent­wick­lung der Pan­de­mie an Land anzu­pas­sen.“ Der Ansatz gebe den Gäs­ten, der Besat­zung und den Rei­se­zie­len Sicher­heit, so Ono­ra­to. Dies sei auch jetzt der Fall, wo man in eini­gen Län­dern Euro­pa einen Anstieg der Infek­ti­ons­zah­len an Land beob­ach­te, so der CEO weiter. 

Alle Gäs­te, die bis zum Abrei­se­ter­min nicht voll­stän­dig geimpft sind, kön­nen ihren Urlaub ent­we­der auf einen spä­te­ren Zeit­punkt ver­schie­ben oder eine Rück­erstat­tung bean­tra­gen. Kin­der unter zwölf Jah­ren, die nicht geimpft wer­den kön­nen, sind im Rah­men der der­zei­ti­gen Maß­nah­men wei­ter­hin an Bord von MSC-Schif­fen willkommen. 



- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen