MSC Meraviglia startet in den USA — ohne Gäste aus Deutschland oder der EU

Die MSC Meraviglia befin­det sich der­zeit auf einer 4‑Näch­te-Kreuz­fahrt, auf der sie Nas­sau auf den Baha­mas sowie das Oce­an Cay MSC Mari­ne Reser­ve besucht. Am Diens­tag war die MSC Meraviglia als ers­tes Schiff von MSC Crui­ses nach der Pan­de­mie­pau­se wie­der ab einem US-Hafen in See gesto­chen. Gäs­te aus Deutsch­land und dem Schen­gen­raum sind indes nicht an Bord. Die Ver­ei­nig­ten Staa­ten haben das Ein­rei­se­ver­bot für Tou­ris­ten aus Euro­pa bis­lang nicht auf­ge­ho­ben. Urlau­ber aus den USA kön­nen hin­ge­gen seit Juni nach Euro­pa einreisen.

Unge­ach­tet der Rei­se­re­strik­tio­nen hat MSC bereits wei­te­re Plä­ne zum Ein­satz in den USA bekannt gege­ben. So wird die Meraviglia nach den Kurz­rei­sen ab 18. Sep­tem­ber 2021 auf 7‑Näch­te-Kreuz­fahr­ten in der öst­li­chen und west­li­chen Kari­bik unter­wegs sein.

Weni­ge Tage zuvor wird MSC Divina am 16. Sep­tem­ber ab Orlan­do zu neu­en 3 bis 7‑tägigen Rei­sen starten.

Die MSC Seashore – das neu­es­te Flagg­schiff von MSC Crui­ses – wird dann am 18. Novem­ber 2021 erst­mals in Miami ein­lau­fen, unmit­tel­bar nach ihrer ers­ten Sai­son im Mittelmeer.

MSC lie­gen bis­lang kei­ne Infor­ma­tio­nen vor, ob das Ein­rei­se­ver­bot für Tou­ris­ten aus dem Schen­gen­raum in die Ver­ei­nig­ten Staa­ten zum Herbst hin auf­ge­ho­ben wer­den könnte.

In den USA wer­den bei MSC Crui­ses sowohl geimpf­te als auch nicht geimpf­te oder nicht voll­stän­dig geimpf­te Gäs­te an Bord begrüßt.
Rei­sen­de, die nicht voll­stän­dig geimpft sind (nur ers­te Dosis oder gar kei­ne Imp­fung), müs­sen sich vor der Ein­schif­fung ein nega­ti­ves Test­zer­ti­fi­kat vor­le­gen. Außer­dem müs­sen nicht voll­stän­dig Geimpf­te eine Covid-Ver­si­che­rung abschlie­ßen und kön­nen nur an einem MSC-eige­nen „Safe Bubble“-Landausflug teilnehmen.

Vor der Ein­schif­fung wer­den von MSC wei­ter­hin alle Gäs­te im Ter­mi­nal getestet.

Im August 2020 hat MSC erst­mals wie­der Kreuz­fahr­ten im Mit­tel­meer durch­ge­führt. In den ver­gan­ge­nen Mona­ten kamen wei­te­re Schif­fe im Mit­tel­meer, in Nord­eu­ro­pa, Groß­bri­tan­ni­en und im Roten Meer in Fahrt. Zum Ende des Som­mers soll mehr als die Hälf­te der aktu­ell 18 Schif­fe umfas­sen­den Flot­te wie­der in Betrieb sein.

- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen