- ANZEIGE -

MSC legt mit drei Schiffen für Karibik-Kreuzfahrten im Winter ab

Lesezeit 2 Minuten
- ANZEIGE -

MSC Cruises begrüßt die Ankündigung der US-Regierung, dass internationale Gäste aus vielen Teilen der Welt ab dem 8. November wieder in die USA einreisen dürfen, wenn sie vollständig gegen Covid-19 geimpft sind und reagiert: Mit drei Schiffen bietet MSC ab Miami und Port Canaveral in diesem Winter Karibik-Kreuzfahrten an.

In einer Pressemitteilung beschreibt das Unternehmen die Nachricht aus Washington als „positives Signal für Reisende aus Europa und der ganzen Welt“. MSC werde daher in der gesamten Winter-Saison drei Schiffe ab Florida einsetzen. Neben dem neuen Flaggschiff MSC Seashore werden die MSC Meraviglia und die MSC Divina in Richtung Karibik ablegen.

MSC-Chef: Karibik ein beliebtes Reiseziel für Europäer

Wie MSC-Chef Gianni Onorato sagte, habe man mit Spannung auf die Bekanntmachung der US-Regierung gewartet, ab wann das Land für vollständig geimpfte Reisende, die gerne Kreuzfahrten machen, geöffnet werde. „Die Karibik ist ein beliebtes Reiseziel für unsere Gäste aus Europa und anderen Regionen der Welt, insbesondere im Winter, und viele von ihnen können nun an Bord unserer Schiffe die abwechslungsreichen Routen durch die Karibik genießen“, so Onorato.

- ANZEIGE -

Routenhighlights sind MSC zufolge unter anderem Jamaika, Costa Rica, Mexiko sowie die Privatinsel der Reederei, MSC Ocean Cay Marine Reserve auf den Bahamas.

Der Flottenneuzugang MSC Seashore wird nach ihrer Taufe auf Ocean Cay ab dem 20. November in Miami stationiert. Ab dem 28. November wird die MSC Meraviglia ihren neuen Heimathafen Port Canaveral in Orlando anlaufen, während die MSC Divina ab/bis Miami auf 3-, 7- und 11-Nächte-Kreuzfahrten eingesetzt wird. Die drei Schiffe werden während der Wintersaison unterschiedliche Karibikrouten anbieten – für alle ist ein Besuch von Ocean Cay MSC Marine Reserve vorgesehen.

(Weiterlesen: New York im Miniformat – Entertainment an Bord der neuen MSC Seashore)

Einreise in die USA für EU-Bürger ab dem 8. November wieder möglich

Durch die aktualisierten Einreisebestimmungen der USA können ab dem 8. November alle Nicht-US-Bürger, die mit einem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassenen Impfstoff (Pfizer/Biontech, Moderna, Johnson & Johnson und AstraZeneca) vollständig geimpft sind, in die USA einreisen.

Für eine Kreuzfahrt mit MSC Cruises müssen Gäste ab 12 Jahren mehr als 14 Tage vor Beginn ihrer Reise vollständig geimpft sein, mitreisende Kinder ab zwei Jahren müssen bei der Einschiffung einen negativen Covid-19-Test vorweisen. 


 

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments