StartNewsMit Le Commandant Charcot erreicht Ponant den Nordpol

Mit Le Commandant Charcot erreicht Ponant den Nordpol

Lesezeit < 1 Minute

Die Le Commandant Charcot, das neue Polarexpeditionsschiff von Ponant, hat den geografischen Nordpol erreicht – als erstes französische Schiff überhaupt, das den nördlichsten Punkt der Welt (90.00.000°) angesteuert hat.

Für diesen historischen Moment waren zwei Ponant-Kapitäne an Bord. Kapitän Etienne Garcia und Kapitän Patrick Marchesseau. „Ich bin sehr stolz darauf, am Steuer des allerersten französischen Schiffes zu stehen, das den geografischen Nordpol erreicht hat. Ich bin der Crew und allen Mitarbeitern an Bord sehr dankbar, die dazu beigetragen haben, dies alles möglich zu machen“, sagte Kapitän Etienne Garcia.

Die Le Commandant Charcot ist nicht nur das erste französische Schiff am nördlichsten Punkt der Erde, sondern auch das erste Schiff mit LNG-Antrieb, das dieses Ziel erreicht hat. Aktuell befindet sich der Neubau auf einer Testfahrt, bevor das Schiff im November in seine erste Saison in der Antarktis startet.

Es dauerte insgesamt sechsJahre, von den ersten Skizzen bis zum fertigen Schiff, bis die Le Commandant Charcot als mittlerweile dreizehntes Schiff in der Flotte begrüßt werden konnte.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments