Mein Schiff-Reisen nur noch mit Booster

Lesezeit < 1 Minute
- ANZEIGE -

Nachdem bereits am Dienstag Hapag-Llyod Cruises angekündigt hatte, nur noch geboosterte Erwachsene an Bord zu lassen, folgt nun auch TUI Cruises mit der Mein Schiff Flotte dieser Vorgabe.

Ab 23. Februar müssen alle Reisenden ab 18 Jahren eine Booster-Impfung nachweisen können. Dies gelte für alle Schiff und für alle Gäste und Besatzungsmitglieder. Laut TUI Cruises führe die Nichterfüllung dieser Vorgabe zur Kündigung des Reisevertrags. Eine Mitreise ist dann nicht möglich.

Wie bei Hapag-Lloyd Cruises gibt es einige wenige Ausnahmen vom Booster-Nachweis, etwa wenn die Grundimmunisierung noch keine 3 Monate her ist oder nach vollständiger Impfung eine Genesung innerhalb einer 3-Monats-Frist vorliegt.

- ANZEIGE -

Ein Impfschema, das die Möglichkeit der Mitreise klar erklärt, ist seit heute auf der Mein Schiff-Webseite abrufbar.

Zwei negative Covid-19 Tests sind weiterhin Reisevoraussetzung.

Weitere kurzfristige Änderungen möglich

Die STIKO hat heute auch die Booster-Impfung für Kinder zwischen 12 bis 17 Jahren empfohlen. Das teilte das Robert Koch-Institut mit.

Mit den aktuell steigenden Inzidenzen könnten in wenigen Tagen auch die Testkapazitäten knapp werden. Für PCR-Tests wird eine Priorisierung ab dem Tag erwartet, an dem mehr als 100.000 Menschen als neu infiziert gemeldet werden. Derzeit liegt die Zahl bei 80.000, mit steigender Tendenz.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Smileys um diesen Text zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments