L‘Art de Vivre an Bord von Ponant

Ein wesentlicher Teil des französischen Lebensgefühls ist die Gastronomie. Jede PONANT-Kreuzfahrt ist deshalb auch eine Einladung zur Entdeckung raffinierter Gerichte auf hohem kulinarischen Niveau. Unterstützt durch die Expertise des Ducasse Conseil, einem Beratergremium aus dem Hause des französischen Starkochs Alain Ducasse, will Ponant in Zukunft die lukullische Erfahrung auf ein noch höheres Level heben.

Lesezeit 2 Minuten
- ANZEIGE -

Seit über 10 Jahren ist der Franzose Philippe Tremel als Chefkoch die treibende Kraft in allen Küchen der Ponant-Flotte. In Partnerschaft mit Ducasse Conseil arbeitet er von Marseille aus, um die Schiffe kulinarisch zu betreuen und die Kontinuität der Menüs zu gewährleisten.

1983 schließt Philippe Tremel die Hochschule für Gastronomie in der Bretagne ab. Danach arbeitet er drei Jahre lang in großen Pariser Restaurants, wie dem geschichtsträchtigen La Tour d‘Argent oder den Edelrestaurants Ledoyen und Le Vaudeville. 1987 reist er in die Vereinigten Staaten, bevor er als Konditor in Griechenland eine Zwischenstation macht. Danach verbringt er 14 Jahre in Kanada und arbeitet dort in den besten Hotels Montreals.

Nach einigen weiteren Stationen schließt er sich 2009 Ponant Kreuzfahrten an. Und das nicht ohne Grund. Ponant fährt als einzige Kreuzfahrtreederei unter französischer Flagge. „French Touch“ gibt es nicht nur im Design der Schiffe, sondern vor allem auch im Service und der feinen Küche. Mit Philippe Tremels kulinarischer Expertise reisen Gäste daher nicht nur zu den schönsten Orten und entlegensten Regionen der Welt, sondern tauchen ein in die Aromen, Düfte und Genüsse dieser Länder. Durch seine reiche Erfahrung kann Philippe Tremel jede Weltküche an Bord der Ponant-Flotte Wirklichkeit werden lassen.

Kulinarische Glanzlichter

- ANZEIGE -

Zusammen mit dem Beratungsbüro Ducasse Conseil des berühmten französischen Sternekochs Alain Ducasse setzt Ponant für die gesamte Flotte hohe kulinarische Maßstäbe.
Die Zusammenarbeit umfasst von der Entwicklung des kulinarischen Konzepts bis hin zur Ausbildung aller Küchenchefs verschiedenste Aspekte der Gourmet-Küche an Bord der Schiffe.

Frische Produkte, sorgfältig ausgewählte Zutaten und ein nachhaltiger und verantwortungsbewusster Resourceneinsatz sind für Ponant eine Selbstverpflichtung. Lebensmittel werden während der Reisen oft direkt in den Orten eingekauft, an denen die Schiffe haltmachen. Dennoch sind regelmäßig auch französische Produkte an Bord zu finden. dazu zählen etwa Macarons der Nobel-Konditorkette Maison Ladurée, Gebäck von Lenôtre, Traditionsbutter von Bordier, Veuve Cliquot Champagner oder Tee von Palais des Thés.

Kreuzfahrten rund um die Themen Wein und Gourmet werden mit renommierten Partnern wie Château Latour, Relais & Châteaux oder auch Cuisine et Vins de France geplant.
Dieses Reisen bieten Liebhabern exquisiter Küche besondere Erlebnisse. Neben renommierten Küchenchefs und Sommeliers als Highlight gehören auch Galadinners und Vorträge zum Programm.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments