Kreuzfahrt für Ungeimpfte bald kaum noch möglich – jetzt Impfschutz aufbauen

Lesezeit 2 Minuten
- ANZEIGE -

Nachdem AIDA für den Winterfahrplan 2021/22 ausschließlich mit vollständig geimpften Gästen plant, wird für Kreuzfahrtfans ohne Impfung die Möglichkeit des Reisens weiter reduziert.

AIDA fordert auf den Europareisen beginnend ab 16. Oktober einen vollständigen Impfschutz für alle Gäste ab 12 Jahren. Auf den Reisen „Winter im hohen Norden“ und „Norwegens Küste“ mit AIDA Sol benötigen Gäste jeden Alters laut Vorgaben der norwegischen Behörden grundsätzlich den vollständigen Impfschutz. Für ungeimpfte Kinder und Jugendliche sowie für genesene Gäste ohne Impfschutz können diese Reisen nicht antreten.

Dieser vollständige Impfschutz gilt auch für Karibik-Reisen und
Orient-Reisen mit AIDAnova.

- ANZEIGE -

Auf Europareisen ohne Norwegen können Kinder bis 12 Jahren mit einem negativ bestandenen Corona-Test an Bord kommen. Für alle anderen Gäste ab 12 Jahren gilt aber auch hier der vollständige Impfschutz. Für genesene Gäste ab 12 Jahre ohne Impfschutz ist eine Mitreise nicht möglich.

Die Regelungen treten je nach Schiff an unterschiedlichen Terminen in Kraft, erstmals an Bord der AIDA Sol am 16. Oktober. Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.

Impfpflicht für Kreuzfahrten

Zuvor hatten schon zahlreiche andere Anbieter eine Impfpflicht angekündigt, darunter Sea Cloud Cruises, Phoenix Reisen (Hochseereisen) und Hapag-Lloyd Cruises. TUI Cruises wird ab der Wintersaison ebenfalls eine Impfpflicht auf allen Schiffen in Dienst einführen, mit Ausnahme der Mein Schiff 4, die weiter auch für nur getestete Gäste Reisen anbieten wird.

Bei den internationalen Reedereien gilt hingegen nicht immer eine Impfpflicht. MSC Cruises fordert eine Impfung nur dann, wenn behördliche Vorgaben auf den angebotenen Routen eine Impfung für Gäste erforderlich machen. In manchen Fällen dürfen Reisende dennoch an Bord, in den betroffenen Destinationen, die auf eine Impfung bestehen aber nicht an Land.

Auch Costa Cruises hält sich derzeit noch mit der Ankündigung einer generellen Impfpflicht als Voraussetzung für eine Teilnahme an einer Kreuzfahrt zurück.

Die meisten US-Reedereien setzen eine Impfpflicht voraus, machen bei Kindern aber Ausnahmen. Norwegian Cruise Line (NCL) setzt jedoch auf eine 100 %-Impfquote, ungeimpfte Kinder dürfen hier nicht an Bord. Diese Regelung bei NCL gilt vorerst bis zum 31. Oktober.

Impfschutz jetzt aufbauen

Kreuzfahrten sind mit ihrem geschlossenen System und einem funktionierendem Covid-Testablauf die sicherste Möglichkeit, Urlaub zu machen. Wer im Winter an Bord möchte und noch keinen Impfschutz hat, der sollte jetzt darüber nachdenken.

Derzeit läuft noch die Impfaktionswoche. Mit niederschwelligen Impfangeboten im ganzen Land kann man sich jetzt vor Beginn des Herbstes einen Impfschutz aufbauen.

Hier finden Sie die aktuellen Termine in Ihrem Bundesland: zusammengegencorona.de/impfen/hier-wird-geimpft

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments