Große Routen-Vielfalt für kleinstes Kreuzfahrtschiff Deutschlands

Plan­tours Kreuz­fahr­ten hat sein Pro­gramm für das ein­zi­ge Hoch­see-Kreuz­fahrt­schiff des Ver­an­stal­ters, die MS Ham­burg, vor­ge­stellt. Die Rou­ten füh­ren zu vie­len Zie­len der Welt, mit eini­gen Kontrasten.

Insel­hüp­fen im Indi­schen Oze­an mit Mau­ri­ti­us, Mada­gas­kar, Réuni­on und den Sey­chel­len oder eine Mini-Kreuz­fahrt vor der Haus­tür mit Sylt, Texel und Hel­go­land — einen viel­fäl­ti­gen Fahr­plan bis Mai 2024 prä­sen­tiert der Bre­mer Ver­an­stal­ter in einer Pressemitteilung. 

Das neue Pro­gramm für die MS Ham­burg mit vie­len neu­en Zie­len sei abwechs­lungs­rei­cher als je zuvor, heißt es von Plan­tours. Das Schiff mit Platz für 400 Gäs­te nimmt zum Indian Sum­mer Kurs auf die Gro­ßen Seen in den USA und Kana­da, legt in Miami und Key West an, ver­bin­det eine Ant­ark­tis-Kreuz­fahrt mit der Rou­te von Kap zu Kap: Von Kap Hoorn über Süd­ge­or­gi­en und Tris­tan da Cun­ha nach Kap­stadt in Südafrika.

Ausflüge mit bordeigenen Zodiacs

Chi­les Fjor­de, Peru, Ecua­dor, Nica­ra­gua, Hon­du­ras und die Pas­sa­ge durch den Pana­ma­ka­nal ste­hen eben­so auf dem Fahr­plan wie Indi­en, Sri Lan­ka oder Bah­rain, Oman und Sau­di-Ara­bi­en. Dazu kommt die Umrun­dung Kubas sowie das Kreu­zen zwi­schen den Kana­ri­schen Inseln inklu­si­ve El Hier­ro und La Gome­ra. Für Erkun­dun­gen in ent­le­ge­nen Regio­nen der Ant­ark­tis und vor Grön­land ste­hen den Gäs­ten bord­ei­ge­ne Zodiacs zur Verfügung.

Die MS Ham­burg wur­de 1997 als Colum­bus für Hapag Lloyd Crui­ses in Dienst gestellt und ist seit 2012 für Plan­tours Kreuz­fahr­ten im Ein­satz. Im Früh­jahr 2020 wur­de das Schiff bei Blohm & Voss in Ham­burg umfas­send modernisiert.

Mehr zum Thema

- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen