Durch die griechischen Inselwelten

Im September konnte TUI Cruises mit der Mein Schiff 6 erstmals wieder in Griechenland auf Reisen gehen. Das im Sommer etablierte Hygienekonzept bewährte sich auch hier. Martin Melzer war bei einer der ersten Reisen an Bord und berichtet von einer Kreuzfahrt, die nur eine von wenigen war. Wegen steigender Fallzahlen an Land, musste die griechische Regierung im November einen neuen Lockdown ausrufen, der auch die Abfahrten der Mein Schiff 6 vorerst beendete.

Es ist bereits der drit­te Schiffs­pass nach der pan­de­mie­be­ding­ten Pau­se, den ich von TUI Crui­ses in mei­nen Hän­den hal­te. Nach erfolg­rei­chem Kreuz­fahrtstart in Nord- und Ost­see, nimmt Mein Schiff Kurs auf die son­ni­ge grie­chi­sche Insel­welt – mit Land­gän­gen. Neben den belieb­ten Inseln Kre­ta und Kor­fu, macht Mein Schiff 6 auch in der Hafen­stadt Pirä­us halt. Ein belieb­ter Aus­gangs­punkt zum Erklim­men des Akro­po­lis-Hügels in Athen. In Sum­me die per­fek­te Kom­bi­na­ti­on aus Kul­tur und Meer.

Mög­lich sind die „Blau­en“ Grie­chen­land Rei­sen mit Land­gang dank weit­rei­chen­der Gesund­heits- und Hygie­ne­maß­nah­men. Pas­sa­gie­re betre­ten Flug­zeug und Schiff nur mit einem nega­ti­ven Coro­na-Test­ergeb­nis, es gilt eine Online-Anmel­de­pflicht bei den grie­chi­schen Behör­den. Die Flug An- und Abrei­se erfolgt über Char­ter­flü­ge eigens für die Kreuz­fahrt­gäs­te und eine Pflicht von Mund-Nasen-Schutz gilt über­all dort, wo der Min­dest­ab­stand nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann.
Die Mes­sung der Kör­per­tem­pe­ra­tur vor dem Check-in im Hafen sowie eine täg­li­che Mes­sung an Bord sind auch Teil des Sicher­heits­kon­zepts. Bei den Land­gän­gen han­delt es sich um geführ­te und von TUI Crui­ses ver­mit­tel­te Land­aus­flü­ge. Indi­vi­du­el­le Aus­flü­ge sind der­zeit nicht mög­lich; das dient zum Schutz aller.

Endlich im Urlaub angekommen 

Nach etwa drei Stun­den Flug­zeit lan­det die TUI fly Maschi­ne auf dem Flug­ha­fen der grie­chi­schen Insel Kre­ta. Son­nen­schein über Hera­kli­on bei 28 Grad bringt mich zum Strah­len und lässt augen­blick­lich medi­ter­ra­ne Urlaubs­at­mo­sphä­re auf­kom­men.
Der kos­ten­freie TUI Shut­tle­bus fährt die Pas­sa­gie­re in klei­ne­ren Grup­pen zum Hafen­ge­län­de. Das rote, zwin­kern­de Logo der Mein Schiff 6 ist schon von weit vor dem Hafen­tor zu sehen. Kein Wun­der, denn das fünf­zehn Deck hohe Kreuz­fahrt­schiff über­ragt alle Gebäu­de der 173.000 Ein­woh­ner-Stadt.
Per­spek­ti­ven­wech­sel: Ich sit­ze auf mei­nem Bal­kon auf Deck 8, bli­cke in den blau­en Him­mel über Hera­kli­on und da ist es: das Gefühl, end­lich im Urlaub ange­kom­men zu sein.

Panoramafahrt zwischen den Kykladen-Inseln

Die See­kar­te an der Rezep­ti­on gibt Aus­kunft über die nächs­ten sie­ben Tage auf See und an Land. Im Gro­ßen und Gan­zen sind es 1.030 S…

- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION