Das bietet die neue MSC-Luxusmarke Explora Journeys

Lesezeit 2 Minuten
- ANZEIGE -

Die MSC Group hat bereits vor einigen Monaten die neue Luxusmarke Explora Journeys vorgestellt. Jetzt fand der Baubeginn des zweiten Schiffes, der Explora II, statt. Sie wird 2024 in Dienst gestellt. Die neue Marke setzt auf kleinere Schiffe mit maximal 461 Suiten an Bord.

Im Juni wurde der Bau des ersten Explora-Journeys-Schiffes Explora I in Gang gesetzt, jetzt entsteht das zweite von insgesamt vier Luxusschiffen auf der italienischen Fincantieri-Werft. 2025 und 2026 sind die beiden übrigen Indienststellungen geplant.

Schiffe für nachwachsende Zielgruppe anspruchsvoller Luxusreisender

Pierfrancesco Vago, Chef der Kreuzfahrtsparte der MSC Group, sagte, der Baubeginn des zweiten Schiffes von Explora Journeys unterstreiche das starke Engagement gegenüber den Tourismuspartner bei der Markteinführung der neuen Luxussparte. „Dies ist mit einer beachtlichen finanziellen Investition in eine Flotte innovativer und eleganter Schiffe verbunden, die unsere Vision und unser Ziel, ein unvergleichliches Erlebnis auf dem Meer zu schaffen, miteinander verbinden“, so Vago. Er sei davon überzeugt, dass die Marke eine neue Kategorie von Luxus- und Lifestyle-Reisen definieren werde. Darum werde MSC weiter in die Expansion investieren, „um die nachwachsende Zielgruppe anspruchsvoller Luxusreisender anzusprechen und ihre Erwartungen vollumfänglich zu erfüllen“, so Vago in einer Pressemitteilung.

Explora I, Lobby, Foto: ©EXPLORA JOURNEYS
Explora I, Lobby, Foto: ©EXPLORA JOURNEYS

Schiffe werden auf alternative Energielösungen vorbereitet

- ANZEIGE -

Die Explora-Schiffe werden umweltfreundliche Technologie nutzen und auf alternative Energielösungen vorbereitet, sobald diese verfügbar werden. Das Design beinhaltet Vorkehrungen für Batteriespeicher, die eine zukünftige hybride Stromerzeugung ermöglichen.

Alle vier Schiffe sind für Landstromversorgung ausgestattet, um während der Liegezeit im Hafen CO2-Emissionen durch Marine Treibstoff zu vermeiden. Einwegplastik wird weder an Bord der Schiffe noch bei Landausflügen verwendet.

In den 461 Suiten sollen die Gäste einen atemberaubenden Blick auf das Meer von einer privaten Terrasse genießen können, während sie zwischen neun verschiedenen Restaurants auswählen können.

14 Decks bieten im Innenbereich viel Platz für Rückzugsmöglichkeiten und Gästewünsche. Die großzügigen Außendecks werden MSC zufolge auf mehr als 2.500 Quadratmeter drei Außenpools und 64 exklusive Cabanas bereithalten. Ein vierter Pool mit flexiblem Glasdach ermöglicht das Schwimmen und Entspannen am Pool bei jedem Wetter.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments