Costa zeigt neues Logo und will einzigartige Erlebnisse anbieten

Lesezeit 3 Minuten
- ANZEIGE -

Costa Kreuzfahrten hat sein gesamtes Angebot erneuert, wobei der Schwerpunkt auf der Erkundung nachhaltiger Reiseziele liegt. Hinzukommt ein überarbeitetes kulinarisches Angebote sowie neue Touren. All dies wird mit einem neuen Logo kommuniziert, das den Wandel des Costa-Erlebnisses noch deutlicher machen soll.

Das neue Konzept von Costa basiert darauf, Reiseziele durch einzigartige Erlebnisse sowohl an Bord als auch an Land zu erkunden. „Jetzt, wo unsere Schiffe wieder fahren, haben wir beschlossen, unser Angebot komplett zu erneuern. Die Neuerungen sind so bedeutend, dass wir von einer ganz neuen Art des Reisens mit Costa sprechen können. Wir möchten, dass jeder, der mit uns Urlaub macht, einzigartige, bereichernde Erfahrungen macht und die Reiseziele auf eine möglichst authentische, aufschlussreiche und nachhaltige Weise entdeckt“, erklärt Mario Zanetti, Präsident von Costa Kreuzfahrten.

Neues Costa-Logo, Foto: © Costa Crociere
Neues Costa-Logo, Foto: © Costa Crociere

Neues Restaurant-Konzept

Was die Küche betrifft, so hat Costa auf die Expertise von renommierten Köchinnen und Köchen zurückgegriffen: Bruno Barbieri, Hélène Darroze und Ángel León. Das außergewöhnliche Trio von Sterneköchen hat authentische lokale Rezepte aus den von den Costa-Schiffen angelaufenen Destinationen erforscht und mit ihrem persönlichen Know-how überarbeitet.

- ANZEIGE -

Damit die Gäste ihre kulinarische Reise genießen und die Destinationen an Bord schon vor ihrer Ankunft entdecken können, hat Costa Kreuzfahrten zwei Neuerungen eingeführt: das Restaurant Archipelago und die Destination Dishes.

Die Destination Dishes sind individuelle Rezepte, die von den drei Küchenchefs entwickelt wurden und die Traditionen und Aromen der Orte interpretieren, die die Gäste am nächsten Tag besuchen werden. Sie werden in den Hauptrestaurants aller Costa-Schiffe angeboten und sind im Preis der Kreuzfahrt inbegriffen.

Das neue Restaurant Archipelago, das auf der Costa Smeralda angeboten wird und bald auch auf anderen Schiffen der Flotte zu finden sein wird, bietet den Gästen ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis mit drei Menüs, aus denen sie wählen können, eines von jedem Küchenchef. Die Menüs bieten 5 exquisite Gerichte, die jeden Teil des Seewegs kulinarisch erkunden.

Das neue Restaurant Archipelago auf der Costa Smeralda, Foto: © Costa Crociere
Das neue Restaurant Archipelago auf der Costa Smeralda, Foto: © Costa Crociere

Nachhaltigere Ausflüge

Bei den Touren hat das Unternehmen sein gesamtes Angebot überarbeitet, um den Gästen die Möglichkeit zu geben, versteckte, selten besuchte Orte zu entdecken.

Außerdem wurden die Routen neu gestaltet, um längere Zwischenstopps in den Häfen zu ermöglichen. So sollen die Costa Reisen zu echten Erlebnissen werden, bei denen man die unverfälschten Traditionen, Geschmäcker und Farben erlebt und auch für die besuchten Orte und deren Gemeinden einen Mehrwert schafft.

Das Angebot an Landausflügen wurde komplett überarbeitet. Foto: © Costa Crociere
Das Angebot an Landausflügen wurde komplett überarbeitet. Foto: © Costa Crociere

Neuer Markenauftritt und neues Logo

Der Wandel von Costa ist so weitreichend, dass das Unternehmen beschlossen hat, auch sein Logo zu verändern und eine neue visuelle Identität zu schaffen. Die größte Neuerung betrifft das Firmenlogo, insbesondere sein bekanntestes Element: das ikonische „C“, das Costa seit über 70 Jahren auf den Meeren der Welt begleitet.

Das neue „C“ vereint zwei verschiedene Motive in einer gewundenen, umhüllenden Umarmung: die Erde, in Gelb im unteren Teil des Logos, und das Meer, in Blau im oberen Teil, die dank der Kreuzfahrten mit Costa zu einer gemeinsamen Erfahrung werden.

Das neue Costa-Erlebnis ist bereits auf Costa Smeralda, Costa Firenze, Costa Luminosa, Costa Deliziosa und Costa Diadema verfügbar. Die Neuerungen werden auf weitere Schiffe ausgedehnt, die nach und nach in Betrieb genommen werden, darunter das neue Flaggschiff Costa Toscana, das zweite LNG-betriebene Schiff der Flotte, das ab März 2022 in Dienst gestellt wird.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments