Costa sagt Nordeuropa-Saison bis September ab – mehr Mittelmeerabfahrten

Lesezeit 2 Minuten
- ANZEIGE -

Auch bedingt durch die derzeitige Unplanbarkeit von Abfahrten ab Deutschland, sieht sich Costa gezwungen, die Nordeuropa-Saison ab Kiel bis September abzusagen. Die Ungewissheit bezüglich der Wiedereröffnung der betreffenden Destinationen sei zu groß und die Durchführbarkeit der Routings könnte darum derzeit nicht garantiert werden, teilte die Reederei heute mit.

Sommer im Mittelmeer

Im Mittelmeer baut Costa im Gegenzug das Angebot aus. Wie bereits angekündigt, sticht als erstes Schiff die Costa Smeralda am 1. Mai 2021 in See. Geplant sind Anläufe in Savona, La Spezia, Civitavecchia, Neapel, Messina und Cagliari. Diese Italien-Route unternimmt die Costa Smerlada bis zum 3. Juli. Danach fährt das Schiff einwöchige Kreuzfahrten nach Savona, Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Palermo und Civitavecchia.
Deutsche Gäste können in Savona und Civitavecchia/Rom sowie Barcelona zusteigen.

Costa Firenze Start ab 4. Juli

Die neue Costa Firenze bricht am 4. Juli zur Premierenfahrt auf und besucht Savona, Civitavecchia, Palermo, Neapel, Messina und Cagliari. Vom 12. September an bis Mitte Oktober steuert die Costa Firenze auf einwöchigen Kreuzfahrten auch Spanien und Frankreich an mit Aufenthalten in Savona, Civitavecchia, Neapel, Ibiza, Barcelona und Marseille.

Costa Deliziosa neu im Einsatz

- ANZEIGE -

Die Abfahrten der Costa Luminosa mit Start am 16. Mai ab Triest wurden auch schon im März angekündigt. Über Bari werden die griechischen Ziele Korfu, Piräus (Athen), Mykonos und Katakolon bereist.
Ab dem 26. Juni nimmt außerdem Costa Deliziosa die Kreuzfahrten wieder auf. Auf der einwöchigen Reise geht es nach Venedig, Mykonos mit Übernachtungsstopp sowie nach Katakolon, Korfu und Bari.

Alle Reisen finden unter dem Einsatz von Gesundheitsprotokollen statt. Die Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen beziehen sich auf alle Bereiche des Kreuzfahrterlebnisses an Bord und an Land und enthalten unter anderem verpflichtende Corona-Tests, Maskenpflicht in ausgewiesenen Bereichen und Abstandsregeln. Die Kapazität der Schiffe wird jeweils nur bis zu 60 Prozent ausgelastet. Eine Impfpflicht besteht derzeit nicht.

Neben den Nordeuropa-Reisen hat Costa heute auch alle anderen Reisen, die nicht innerhalb des Mittelmeer-Neustartprogramms genannt werden, bis September 2021 abgesagt.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments