Costa Firenze legt zur Premieren-Kreuzfahrt ab

Cos­ta Kreuz­fahr­ten tritt in die nächs­te Pha­se des Neu­starts ein: Der Neu­bau Cos­ta Firen­ze legt ab Savo­na zur Pre­mie­ren-Kreuz­fahrt durch das Mit­tel­meer ab. Gleich­zei­tig bricht Cos­ta Sme­ral­da nach meh­re­ren Rei­sen zu aus­schließ­lich ita­lie­ni­schen Häfen heu­te auch wie­der in Rich­tung Spa­ni­en und Frank­reich auf.

Die ein­wö­chi­ge Rei­se­rou­te der Cos­ta Firen­ze führt zu den ita­lie­ni­schen Häfen Savo­na, Civitavecchia/Rom, Nea­pel, Cata­nia, Paler­mo und Caglia­ri. Die Zie­le kön­nen im Rah­men orga­ni­sier­ter Aus­flü­ge wäh­rend der mehr als zehn­stün­di­gen Lie­ge­zei­ten erkun­det wer­den. Von Ende Juli bis Ende August haben Gäs­te außer­dem die Mög­lich­keit, auch La Val­let­ta auf Mal­ta zu besuchen.

Größtes kulinarische Angebot der Flotte

Das Innen­de­sign der Cos­ta Firen­ze ist inspi­riert von der gleich­na­mi­gen Stadt in der Tos­ka­na. Die öffent­li­chen Berei­che sol­len den Gäs­ten das Gefühl geben, sie wür­den über einen Platz in Flo­renz spa­zie­ren; ange­fan­gen bei der Wahl der Far­ben, Figu­ren und For­men der Innen­ar­chi­tek­tur. Das Atri­um „Piaz­za del­la Signo­ria“ reprä­sen­tiert und wür­digt den­gleich­na­mi­gen flo­ren­ti­ni­schen Platz.
Mit 13 ver­schie­de­nen Restau­rants und 8 Bars stellt das Ange­bot an Spei­sen und Wei­nen das umfang­reichs­te in der Flot­te dar.

Frankreich und Spanien werden wieder angefahren

Gleich­zei­tig mit der Inbe­trieb­nah­me der Cos­ta Firen­ze bie­tet die Cos­ta Sme­ral­da ab heu­te wie­der eine inter­na­tio­na­le Rou­te im Mit­tel­meer an. Damit kehrt Cos­ta Kreuz­fahr­ten nach Frank­reich und Spa­ni­en zurück, mit wöchent­li­chen Anläu­fen in Mar­seil­le, Bar­ce­lo­na und Pal­ma de Mal­lor­ca, zusätz­lich zu Savo­na, Civitavecchia/Rom und Mes­si­na. Ab dem 12. Sep­tem­ber erwei­tert auch Cos­ta Firen­ze ihre Rei­se­rou­te nach Frank­reich und Spa­ni­en und steu­ert Savo­na, Civitavecchia/Rom, Nea­pel, Ibi­za, Bar­ce­lo­na und Mar­seil­le an.

- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen