Celebrity Beyond zur Jungfernfahrt aufgebrochen

Am Abend ist die Cele­bri­ty Bey­ond in Sout­hamp­ton zu ihrer Jung­fern­fahrt auf­ge­bro­chen. Für die ers­te Som­mer­sai­son setzt Cele­bri­ty Crui­ses ihr neu­es­tes Schiff im Mit­tel­meer ein.

Die Cele­bri­ty Bey­ond ist das drit­te Schiff der Edge-Klas­se und wur­de auf der fran­zö­si­schen Werft Chan­tier de l´Atlantique in Saint-Nazai­re gebaut. Im Ver­gleich zu ihren Schwes­ter­schif­fen Cele­bri­ty Edge und Cele­bri­ty Apex ist sie 21 Meter län­ge und ver­fügt mit 17 Decks über ein Deck mehr. Ins­ge­samt haben an Bord 3260 Pas­sa­gie­re Platz.

Die ers­te Kreuz­fahrt führt von Sout­hamp­ton über Bor­deaux (La Rochel­le), Bil­bao, Lis­sa­bon, Sevil­la (Cadiz), Mala­ga und Pal­ma de Mal­lor­ca geht nach Bar­ce­lo­na, einem der Start­hä­fen für die bevor­ste­hen­de Sommersaison. 

Zehn- und elftägige Touren im Mittelmeer

Zwi­schen dem 7. Mai und Mit­te Okto­ber fährt die Cele­bri­ty Bey­ond ab/bis Bar­ce­lo­na oder ab/bis Civi­ta­vec­chia bezie­hungs­wei­se pen­delt zwi­schen bei­den Städ­ten und steu­ert auf ihren zehn- und elf­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten Zie­le in Frank­reich, Ita­li­en, Mal­ta und Grie­chen­land an.

Am 12. Okto­ber wird die Cele­bri­ty Bey­ond ab Bar­ce­lo­na zur Trans­at­lan­tik-Über­que­rung auf­bre­chen. Über Sevil­la (Cadiz), Lis­sa­bon, Pon­ta Del­ga­da (Azo­ren) und Ber­mu­da geht es nach New York (Cape Liber­ty). Die dar­auf­fol­gen­de Kreuz­fahrt bringt die Cele­bri­ty Bey­ond dann in ihren Hei­mat­ha­fen für die Win­ter­sai­son 2022/23 – nach Fort Lau­derda­le. Von hier aus wird sie ein­wö­chi­ge Kreuz­fahr­ten durch die Kari­bik anbieten.

Cru­ce­ro berich­tet in der kom­men­den Aus­ga­be aus­führ­lich über das neue Schiff von Cele­bri­ty Crui­ses. Die Print-Aus­ga­ben von Cru­ce­ro kön­nen Sie HIER bequem abonnieren.

Mehr zum Thema

 

- ANZEIGE -

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen