Celebrity Beyond gestartet, erste Eindrücke von Bord

Die Celebrity Beyond ist das aktuell größte Schiff der Celebrity Flotte. Das dritte Kreuzfahrtschiff der Edge-Baureihe ist 21 Meter länger und mit 17 Decks ein Deck höher als die Vorgängerinnen. Durch den neu gewonnenen Platz kann Celebrity Cruises den Fokus noch mehr auf Luxus legen. Es gibt deutlich größere offene Bereiche, mehr Bars und Lounges.

1
Resort Deck

Resort Deck, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Resort Deck, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Das Resort-Deck der Cele­bri­ty Bey­ond mit Magic Car­pet-Dock, einem 23 Meter Pool, zwei Whirl­pools und dem X‑geformeten Schorn­stein. Im Ver­gleich zu den Schwes­ter­schif­fen Cele­bri­ty Edge und Cele­bri­ty Apex ist die Bey­ond 21 Meter län­ger und bie­tet eine ent­spre­chend grö­ße­res Pooldeck.

2
Resort Deck

Resort Deck, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Resort Deck, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Der „Insta­gramm­a­ble Moment“ an Bord ist eine Skulp­tur des fran­zö­si­schen Künst­lers Fabi­en Mérel­le mit dem Titel „A l’O­ri­gin“. Eine ähn­li­che Skulp­tur des glei­chen Künst­lers ist unter dem Titel „Pen­ta­teu­que“ bekannt. Der belieb­tes­te Foto-Move: Die Pose des Ele­fan­ten­trä­gers nach­ah­men und den geeig­ne­ten Blick­win­kel suchen — schon hat man einen Ele­fan­ten auf dem Rücken.

3
Resort Deck

Resort Deck, Sunken Seating Areas, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Resort Deck, Sun­ken Sea­ting Are­as, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Die neu­en Sitz­ge­le­gen­hei­ten auf dem Pool­deck hat Desi­gne­rin Kel­ly Hop­pen ent­wor­fen. War­um sie sich hier in expo­nier­ter Son­nen­la­ge zu einem die „Sun­ken Seats“ umge­ben­den Stein­gar­ten ent­schie­den hat, konn­ten wir nicht klä­ren. Ins­be­son­de­re im Roof­top Gar­den und im Sola­ri­um gibt es vie­le ech­te Pflan­zen. Das hät­te hier sicher einen leben­di­ge­ren Ein­druck vermittelt. 

4
Resort Deck

Resort Deck, DJ Kanzel, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Resort Deck, DJ Kan­zel, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Archi­tekt Tom Wright, der viel­leicht am ehes­ten für die Gestal­tung des welt­be­rühm­ten Burj Al Arab Hotels bekannt ist, hat die Außen­be­rei­che der Cele­bri­ty Bey­ond wei­ter­ent­wi­ckelt und sie in nach außen gerich­te­te Rück­zugs­or­te trans­for­miert. Die DJ-Kan­zel ist dabei zu einem Eye­cat­cher gewor­den, der das Pool­deck optisch in Bann hält.

5
The Solarium

The Solarium, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
The Sola­ri­um, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Auf dem Resort Deck befin­det sich auch das Sola­ri­um — mit Zugang nur für Erwach­se­ne. Cele­bri­ty Bey­ond setzt die Tra­di­ti­on der Sol­sti­ce-Klas­se fort. Der mit einem Foli­en­dom über­dach­te Pool­be­reich mit Schwimm­be­cken und Whirl­pools bie­tet Ruhe vom Tru­bel auf dem offe­nen Son­nen­deck. Im inte­grier­ten „The Spa Café and Juice Bar“ gibt es leich­te und gesun­de Snacks zum Früh­stück oder Mittagessen.

6
Resort Deck

Resort Deck, Cabanas, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Resort Deck, Caba­nas, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Die Caba­nas haben eine neue Ori­en­tie­rung mit Blick auf den Pool. Die Sitz­ni­schen sind tage­wei­se zu mie­ten und beinhal­ten Geträn­ke, Spei­sen und Ser­vice. Die Miet­kos­ten für ein Caba­na betra­gen meh­re­re hun­dert Dol­lar. Ob einem das ein Platz an der Son­ne wert ist, den man auch ohne Zuzah­lung bekom­men kann, muss jeder Gast selbst ent­schei­den. Dank „All­ways Inclu­ded“ Geträn­ke hat man auch kei­nen beson­de­ren Vor­teil durch die hier inklu­dier­ten Geträn­ke. Das „Always Inclu­ded-Ange­bot“ bei Cele­bri­ty Crui­ses beinhal­tet immer Geträn­ke (Cock­tails, Wein, Bier, Soft-Drinks, Kaf­fee und Tee), Wifi und die Trink­geld­pau­scha­le. Und das unab­hän­gig davon, wann, wohin und in wel­cher Kabi­nen­ka­te­go­rie die Gäs­te reisen.

7
Resort Deck

Resort Deck, Passage steuerbord, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Resort Deck, Pas­sa­ge steu­er­bord, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Durch die neue Anord­nung der Caba­nas ist die Pas­sa­ge zum Magic Car­pet nun mit halb­ho­hen Wän­den ver­se­hen. Dafür sind rechts neue Sitz­ni­schen entstanden.

8
The Magic Carpet

Magic Carpet, Foto: © Celebrity Cruises
Magic Car­pet, Foto: © Cele­bri­ty Cruises

Eine Beson­der­heit der Cele­bri­ty Bey­ond (und der ande­ren bei­den Schif­fe der Edge-Klas­se) ist der Magic Car­pet, die frei­schwe­ben­de Platt­form an der Steu­er­bord­sei­te des Schif­fes. Sie hat die Grö­ße eines Ten­nis­plat­zes, kann von ganz unten bis hin­auf zum obers­ten Deck fah­ren und wech­selt je nach Tages­zeit ihre Ver­wen­dung. Tags­über sorgt die Platt­form am Resort Deck für zusätz­li­chen Platz und eine groß­zü­gi­ge Bar. Zum Son­nen­un­ter­gang dient der Magic Car­pet als Sun­dow­ner-Flä­che, abends als Erwei­te­rung des Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants – der Pas­sa­gier schwebt dabei immer direkt über dem Meer. Der Magic Car­pet wird zudem als Ten­der-Lounge genutzt.

9
The Retreat

The Retreat, Outdoor-Bereich für Suitengäste, Foto: © Celebrity Cruises
The Retre­at, Out­door-Bereich für Sui­ten­gäs­te, Foto: © Cele­bri­ty Cruises

„The Retre­at“, ein exklu­si­ver Resort-im-Resort-Bereich für Sui­ten-Gäs­te, bie­tet noch mehr Luxus­ge­fühl. Auf der Cele­bri­ty Bey­ond ver­läuft das Retre­at-Son­nen­deck erst­mals über zwei Ebenen.

10
The Retreat

The Retreat, Pool und Sundeck, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
The Retre­at, Pool und Sun­deck, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Son­nen­lie­gen mit Block­strei­fen-Optik, einen eige­nen Pool und ins­ge­samt 40 Pro­zent mehr Platz als auf Cele­bri­ty Edge und Cele­bri­ty Apex haben die Sui­ten-Gäs­te im Retre­at-Bereich der Cele­bri­ty Bey­ond. Zum Sui­ten-Erleb­nis gehört auch ein eige­nes Restau­rant, das Lumi­nea, das sich nun direkt unter die­sem Out­door-Bereich befin­det. Die Retre­at-Lounge, eben­falls mit direk­tem Zugang zum Son­nen­deck ist die drit­te Loca­ti­on, die aus­schließ­lich Sui­ten-Gäs­ten vor­be­hal­ten ist.

11
Sunset Bar

Sunset Bar, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Sun­set Bar, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Der auf­fäl­ligs­te neue Bereich der Cele­bri­ty Bey­ond ist die offe­ne „Sun­set Bar“ auf Deck 15, die sich nun ter­ras­sen­ar­tig auf meh­re­ren Ebe­nen über zwei Decks erstreckt und das Heck des Schif­fes neu definiert.

12
Sunset Bar

Sunset Bar, Celebrity Beyond, Foto: © Celebrity Cruises
Sun­set Bar, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Über­all laden lau­schi­ge Sitz­ni­schen und abge­schie­de­ne Caba­nas zum Ver­wei­len ein. Die Sun­set Bar ist im Ver­gleich zu den Schwes­tern­schif­fen der Edge-Klas­se um 180 Pro­zent größer.

13
Sunset Bar

Sunset Bar, Celebrity Beyond, Foto: © Celebrity Cruises
Sun­set Bar, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © Cele­bri­ty Cruises

Die ele­gan­te Bar bie­tet vie­le ori­en­ta­li­sche Ele­men­te – der Gast soll sich wie in Marok­ko füh­len. Die weiß-ver­putz­ten Ele­men­te und Stu­fen-Ter­ras­sen erin­nern aber eher an Häu­ser auf San­to­rin. Grie­chi­scher Style käme dem Erbe von Cele­bri­ty auch inhalt­lich näher, ist die Ree­de­rei doch aus der ehe­ma­li­gen grie­chi­schen Chand­ris-Line hervorgegangen. 

14
Sunset Bar

Sunset Bar, Celebrity Beyond, Foto: © Celebrity Cruises
Sun­set Bar, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

In der Tat ist die Band­brei­te der gestal­te­ri­schen Ein­flüs­se groß. Nate Ber­kus, der Design­bot­schaf­ter der Edge-Serie von Cele­bri­ty Crui­ses, schlüpf­te selbst in die Rol­le des Desi­gners, um die Sun­set Bar auf der Cele­bri­ty Bey­ond zu gestal­ten. Der Bereich ist fast dop­pelt so groß wie frü­he­re Ver­sio­nen auf Edge und Apex. Ber­kus hat­te bei der Gestal­tung ein inter­na­tio­na­les Beach­club-Ambi­en­te im Sinn, das von den bes­ten Som­mer­ta­gen auf der gan­zen Welt inspi­riert ist, von Mexi­ko und Kali­for­ni­en bis Grie­chen­land und Uruguay.

15
Roof Top Garden

Roof Top Garden, Eingang, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Roof Top Gar­den, Ein­gang, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Das ver­grö­ßer­te offe­ne Haupt­deck ver­fügt auf Deck 15 über einen rie­si­gen, grün bepflanz­ten „Roof­top Gar­den“ mit im Ver­gleich zu Edge und Apex wesent­lich mehr Sitz­be­rei­chen und beschat­te­ten Lounge-Sesseln. 

16
Roof Top Garden

Roof Top Garden, Plunge Pool, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Roof Top Gar­den, Plun­ge Pool, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Eine wei­te­re Neue­rung in die­sem Bereich sind zwei Süß­was­ser-Pools mit glä­ser­nen Seitenwänden. 

17
Grand Plaza und Martini Bar

Grand Plaza und Martini Bar, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Grand Pla­za und Mar­ti­ni Bar, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Das Herz­stück der Cele­bri­ty Bey­ond ist die Grand Pla­za, die von Stu­dio Jou­in Man­ku ent­wor­fen wur­de — dem Team, das für die Gestal­tung des Jules Ver­ne Restau­rants im Eif­fel­turm ver­ant­wort­lich ist. Die Grand Pla­za erstreckt sich über drei Decks und bie­tet eine luf­ti­ge­re Atmo­sphä­re mit mehr Platz für Sitz­ge­le­gen­hei­ten im Ver­glich zu den Schwes­ter­schif­fen. Der zusätz­li­che Platz ermög­lich­te es den Desi­gnern, die Mar­ti­ni-Bar als ring­för­mi­ge Bar in die Mit­te des Rau­mes zu ver­le­gen. Der iko­ni­sche Kron­leuch­ter über der Mar­ti­ni Bar hat eine neue, orga­ni­sche Form erhal­ten. Hun­der­te von ein­zel­nen LEDs sor­gen für unter­schied­li­che Licht­stim­mung und kön­nen im unte­ren Teil des Leuch­ters Lauf­schrif­ten einblenden.

18
Martini Bar

Martini Bar, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Mar­ti­ni Bar, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Eine Rose im Eis­block auf dem Tre­sen der Mar­ti­ni­bar. Eine letz­te Remi­nis­zenz an die ver­eis­ten Tre­sen der Mar­ti­ni-Bars an Bord der Solstice-Schiffsklasse. 

19
Café al Bacio

Café al Bacio, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Café al Bacio, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Das Café al Bacio an der Grand Pla­za ist ein gern genutz­ter Treff­punkt auf allen Edge-Klas­se Schif­fen. Die klei­ne „Filia­le“ Il Secon­do Bacio befin­det sich im Oce­an­view Café und bie­tet Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten sowie frisch gepress­te Säf­te, wäh­rend es hier Kaffee‑, Tee- und Gepäck­spe­zia­li­tä­ten gibt. Eini­ge Plät­ze im Kaf­fee sind auch mit Strom und USB-Ports aus­ge­stat­tet — für die rei­sen­den Influ­en­cer.
Auch wenn auf dem Bild alle Men­schen eine Mas­ke tra­gen, so gilt das an Bord der Cele­bri­ty Bey­ond nur noch für das Per­so­nal. Gäs­te kön­nen an jedem Ort des Schif­fes ent­schei­den, ob sie eine Mas­ke tra­gen möch­ten oder nicht. Eine Ver­pflich­tung dazu gibt es nicht mehr.

20
Le Voyage

Restaurant
Restau­rant „Le Voya­ge“ von Dani­el Bou­lud, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Erst­mals an Bord von Cele­bri­ty Crui­ses fin­det sich auf Deck 4 mit dem „Le Voya­ge“ ein Restau­rant des fran­zö­si­schen Star­kochs Dani­el Bou­lud. Der berühm­te Küchen­chef war bereits als „Glo­bal Culi­na­ry Ambassa­dor“ für Cele­bri­ty Crui­ses im Ein­satz und eröff­net nun sein ers­tes Restau­rant auf hoher See.

21
Le Voyage

Restaurant
Restau­rant „Le Voya­ge“ von Dani­el Bou­lud, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Mit dem „Le Voya­ge“ bie­tet die Cele­bri­ty Bey­ond ein neu­es, inti­mes Restau­rant­kon­zept mit maxi­mal 50 Plät­zen. Wie der Name bereits ver­rät, dreht sich alles um das The­ma „Rei­sen“. So wer­den inter­na­tio­nal inspi­rier­te Aro­men in Bou­luds Menüs einfließen.

22
Cyprus, Hauptrestaurant

Cyprus Restaurant, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Cyprus Restau­rant, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Das Erbe von Cele­bri­ty Crui­ses ist tief in Grie­chen­land ver­wur­zelt. Um die grie­chi­sche Ver­bun­den­heit fort­zu­füh­ren, hat Cele­bri­ty Crui­ses ihrem Restau­rant „Cyprus“ ein fri­sches Aus­se­hen ver­passt. Das „Cyprus“ gehört schon auf den bei­den Schwes­ter­schif­fen Cele­bri­ty Edge und Cele­bri­ty Apex zu den Lieb­lings­re­stau­rants der Pas­sa­gie­re. An Bord der Cele­bri­ty Bey­ond kön­nen sich Gäs­te des „Cyprus“ nun auf ein brand­neu­es Ambi­en­te mit gol­de­nen Skulp­tu­ren und luf­ti­gen Ele­men­ten freu­en – inspi­riert von der grie­chi­schen Göt­tin Aphrodite.

23
Cosmopolitan

Cosmopolitan Restaurant, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Cos­mo­po­li­tan Restau­rant, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Das Auge isst mit: Schon bei der Markt­ein­füh­rung der neu­en Edge-Klas­se hat Cele­bri­ty Crui­ses mit zahl­rei­chen Inno­va­tio­nen auf­ge­war­tet und einen für Kreuz­fahrt­schif­fe ganz neu­en Design-Stil geschaf­fen. Hier war­tet ein Zir­ko­nia-besetz­ter Pfau vor dem Ein­gang zum Cos­mo­po­li­tan-Restau­rant, einem von vier Haupt­re­stau­rants an Bord der Cele­bri­ty Beyond.

24
Eden

Eden, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Eden, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Tags­über wer­den in die­sem offe­nen, drei­stö­cki­gen Bereich mit raum­ho­hen Fens­tern am Heck des Schif­fes unter ande­rem Medi­ta­ti­ons­kur­se, Kunst­se­mi­na­re und Wein­ver­kos­tun­gen ange­bo­ten, abends die neue Show „Won­der at Eden“. Im Eden-Restau­rant auf dem unte­ren Level des Rau­mes wer­den Menüs von Miche­lin-Ster­ne­koch Cor­ne­li­us Gal­lag­her prä­sen­tiert. Auf der Cele­bri­ty Bey­ond gibt es hier eine noch grö­ße­re Aus­wahl an Vor­spei­sen, Haupt­ge­rich­ten und Desserts.

25
Theater

Theater, Show
Thea­ter, Show „Arte“, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Um die Büh­ne her­um ragt eine rie­si­ge 4K-LED-Lein­wand mit beweg­li­chen Panee­len, die sich öff­nen und bewe­gen las­sen. Die Lein­wand ist 36,7 Meter breit und sie­ben Meter hoch. Mit deren 17 Mil­lio­nen Pixel Auf­lö­sung las­sen sich enor­me Effek­te zau­bern. Die Show „Arte“ (Foto) bin­det die Zuschau­er ein in ein cho­reo­gra­fi­sches Meis­ter­werk aus elek­tri­sie­ren­dem Tanz, flie­gen­den Akro­ba­ten und ein­zig­ar­ti­gen visu­el­len Effek­ten — inklu­si­ve Live-Band. Teil der Show sind auch die „Peace Maker“-Skulpturen des bra­si­lia­ni­schen Künst­lers Rubem Robierb, die auf der Cele­bri­ty Bey­ond aus­ge­stellt sind.

26
Peace Maker

Peace Maker-Anhänger, Celebrity Beyond, Foto: © CRUCERO / Tobias Lange-Rüb
Peace Maker-Anhän­ger, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © CRUCERO / Tobi­as Lange-Rüb

Der Peace Maker taucht häu­fig an Bord auf. Ursprung ist eine Skulp­tur des bra­si­lia­ni­schen Künst­lers Rubem Robierb, die vor dem Oce­an­view Cafe an Bord instal­liert ist. Das Werk zeigt zwei inein­an­der ver­schlun­ge­ne Tau­ben­flü­gel, der eine weiß, der ande­re schwarz. Die Skulp­tur taucht auch in der Show „Arte“ auf. Und es gibt den Peace Maker als Schmuck­stück an Bord zu kau­fen, mit unter­schied­li­chen Schmucksteinen.

27
Infinity Veranda Kabine

Infinity Veranda Kabine, Celebrity Beyond, Foto: © Celebrity Cruises
Infi­ni­ty Veran­da Kabi­ne, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © Cele­bri­ty Cruises

Die Infi­ni­ty Veran­da-Kabi­nen ver­fü­gen über einen innen­lie­gen­den Bal­kon mit boden­tie­fer, ver­glas­ter Front. Der Bal­kon ent­steht erst, wenn man das brei­te Fens­ter per Knopf­druck absenkt. Das hat unter ande­rem den Vor­teil, dass die Kabi­ne auch bei schlech­tem Wet­ter mit einem dann voll ver­glas­ten Win­ter­gar­ten auf hoher See auf­war­ten kann. Die­se Raum­er­wei­te­rung bie­tet Gäs­ten 23 Pro­zent mehr Platz im Ver­gleich zu her­kömm­li­chen Balkonkabinen.

28
Edge Villa

Edge Villa, Celebrity Beyond, Foto: © Celebrity Cruises
Edge Vil­la, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © Cele­bri­ty Cruises

Zu den beson­de­ren Unter­künf­ten auf der Cele­bri­ty Bey­ond gehö­ren die Edge Vil­las (auf Deck 15 und 16) – zwei­stö­cki­ge, 88 Qua­drat­me­ter gro­ße Luxus­re­si­den­zen im Mai­so­net­te-Stil mit pri­va­tem Pool, eige­nem Bal­kon und einem direk­ten Zugang zum The Retreat-Bereich.

29
AquaClass Sky Suites

AquaClass Sky Suites, Celebrity Beyond, Foto: © Celebrity Cruises
AquaClass Sky Sui­tes, Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © Cele­bri­ty Cruises

Neu auf dem Schiff sind die AquaClass Sky Sui­tes, ein Woh­n­er­leb­nis, das mit raum­ho­hem Meer­blick, pri­va­ten Veran­den, luxu­riö­ser Bett­wä­sche und ande­ren Well­ness-Annehm­lich­kei­ten auf­war­tet. Dazu zäh­len u.a. der kos­ten­lo­se Zugang zur SEA Ther­mal Suite, ein eige­ner Spa Con­cier­ge, bevor­zug­te Spa-Reser­vie­run­gen, kos­ten­lo­se Fit­ness­kur­se, ein Spa-Gut­ha­ben, das für Behand­lun­gen ver­wen­det wer­den kann, und vol­ler Zugang zum Sui­ten-Sun­deck „The Retreat“.

30
Celebrity Beyond

Celebrity Beyond, Foto: © Celebrity Cruises
Cele­bri­ty Bey­ond, Foto: © Cele­bri­ty Cruises

Zah­len und Fakten

Maxi­ma­le Aus­las­tung: 3.260 Passagiere

Crew-Mit­glie­der: 1.400 (aus 60 Ländern)

Kabi­nen: 1.646 Stater­ooms (179 mehr als auf den Schwes­tern­schif­fen der Edge-Klasse)

Decks: 17 (15 Decks zugäng­lich für Passagiere)

Län­ge: 327 Meter

Brei­te: 39 Meter

Tie­fe: 8,23 Meter

Geschwin­dig­keit: 22 Kno­ten (40,7 km/h)

Ton­na­ge: 140.600 BRT (12% mehr als auf die Schwes­tern­schif­fe der Edge-Klasse)

Flag­ge: Malta

Werft: Chan­tiers de l’At­lan­tique Saint Nazaire

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen