Vegane Küche jetzt neu an Bord bei Oceania Cruises

Crucero Redaktion Allgemein

Die Feinste Küche auf See, erweitert ihr Speisenangebot um mehr als 250 Gerichte

Die veganen Gerichte werden ab sofort flottenweit auf den sechs Schiffen Regatta, Insignia, Nautica, Marina, Riviera und Sirena im Grand Dining Room zum Frühstück sowie Mittag- und Abendessen serviert. Die „Raw Juice and Smoothie Bar“ steht Gästen der O-Klasse Schiffe, Marina und Riviera, auf dem Pool Deck offen.

Vegane Highlights im Grand Dining Room und Terrace Café
Das vegane Frühstücksangebot umfasst fünf verschiedene Hauptgerichte, darunter eine „Vegan Tortilla Española“ aus Kartoffeln, Zwiebeln und Tofu, Vanille-Waffeln mit frischen Beeren oder Aprikosen-Pistazien-Muffins. Zudem stehen Beilagen wie vegane Würstchen und gegrillte Tomaten oder Pilze zur Auswahl.
Zum Mittagessen können Gäste u.a. aus einer Reihe italienisch inspirierter Gerichte wählen, wie z.B. eine Bohnen-Suppe Toskana-Style, Gemüse-Involtini (Gemüse-Roulade) gefüllt mit Tofu, Spinat und Kapern an Oliven-Tapenade oder ein veganer Ricotta-Schokoladen-Kuchen auf  Vanille-Himbeer-Spiegel.
Selbst das fünfgängige Abendmenü können Gäste auf Wunsch ganz vegan genießen. Zu den Gerichten zählen ein Quinoa-Salat, Tartar von Gemüse, cremige Pastinaken-Suppe mit Trüffeln, Thai-Curry mit gedämpftem Jasmin-Reis und Spritzgebäck an Passionsfrucht-Creme mit Erdbeeren.

Kalt-gepresste Säfte und Smoothies
Die „Raw Juice and Smoothie Bar” befindet sich auf dem Pool Deck der Marina und Riviera neben dem Waves Grill und serviert rohe, kalt-gepresste Säfte, vegane Smoothies von 7 bis 11 Uhr. Auch verschiedene Frühstück-„Bowls“ z.B mit Acai-Beeren und anderen Früchten oder Chia-Cashew-Yoghurt gehören zum Angebot.

AIDAnova heißt das neue Schiff der nächsten AIDA Generation

Crucero Redaktion Allgemein

Ab Dezember 2018 bietet das Schiff in seiner Premierensaison Routen rund um die Kanaren an

In ihrer Premierensaison wird AIDAnova ab Dezember 2018 siebentägige Kreuzfahrten nach Madeira und zur Inselwelt der Kanaren anbieten. Das verspricht Sommerfeeling im Winter mit insgesamt fünf Inseln in nur sieben Nächten: Ab/bis Gran Canaria bzw. ab/bis Teneriffa erleben Gäste die faszinierenden Destinationen Madeira, Lanzarote und Fuerteventura. Die Kanaren sind dank der ganzjährig angenehmen Temperaturen, abwechslungsreichen Landschaften und kurzen Flugzeiten die perfekte Urlaubsdestination. Speziell im Winter gehören sie zu den absoluten Top-Zielen für Gäste aus dem deutschsprachigen Raum.

Die Kiellegung des neuen Schiffes erfolgt im September 2017 auf der Meyer Werft in Papenburg. Im August 2018 ist das Ausdocken von AIDAnova geplant. Die neue AIDA Schiffsgeneration vereint innovatives Design mit modernster Technik für noch mehr Urlaubserlebnisse an Bord. Erfolgreiche Angebote der bestehenden Flotte wurden konsequent weiterentwickelt. Die Erlebniswelten der AIDAprima Generation, wie das Theatrium, das Brauhaus, der Beach Club und das Four Elements, aber auch ganz neue Angebote bieten eine grenzenlose Vielfalt für den Urlaub auf See.

Die ersten Reisen des 13. Schiffes der AIDA Flotte sind ab sofort buchbar. Mehr Informationen und Videos auf aida.de/genaumeinurlaub.

19 neue Segeltörns mit ALEXANDER von HUMBOLDT II

Crucero Redaktion Allgemein

Auf Humboldts Spuren: Segelurlaub mit Abenteuer-Flair

„Leinen los!“ für 19 neue Segeltörns der ALEXANDER von HUMBOLDT II heißt es am 15. Oktober 2017 in Bremerhaven. Auf den acht bis 15-tägigen Reisen nach Saint Malo in Frankreich, entlang der spanischen Küste, nach Madeira oder zu den Kanarischen Inseln sind bis zu 55 Mitsegler willkommen. Wer dabei sein möchte, benötigt keine Vorkenntnisse. Einzige Vorrausetzung ist ein Mindestalter von 14 Jahren und Spaß daran, auf dem Großsegler mit anzupacken und Grundbegriffe der Seefahrt zu erlernen. Auch Reisebüros, Gruppen oder Firmen können den modernen Großsegler für Tagestörns oder Kurztrips buchen.

„Die Nase im Wind, gemeinsam ein Großsegel hissen und so die Urgewalt Wasser bezwingen. Bei uns an Bord werden Kindheitsträume wahr“, berichtet Jürgen Hinrichs von der Deutschen Stiftung Sail Training.Ausgestattet mit richtigem Schuhwerk und Sicherheitsgurten steht dem Mitmachen beim Steuern und Segelmanövern nichts im Wege. Jeder wird Teil der Crew. „Der professionelle und vergnügliche Segelunterricht an Bord ist für viele eine ganz neue Lebenserfahrung, die nachhaltig wirken kann“, ergänzt Hinrichs. Denn auf See ist alles abhängig vom Wetter und vom Wind: Teamgeist und Respekt an Bord sind unerlässlich. Auch für Gruppen und Unternehmen ist die „Alex II“ ein echtes Lernfeld und wie geschaffen für Teambuilding-Seminare.

Als Start- und Zielhäfen der kommenden Wintersaison sind Saint Malo, Cadiz, Alicante, Funchal, Las Palmas, Santa Cruz de Teneriffa oder La Coruna vorab bekannt. Alle weiteren Häfen, kleine Buchten oder Inseln, der durchschnittlich zehntätigen Reisen werden spontan angesteuert – so bekommt der Aktivurlaub ein echtes Abenteuer-Flair. Während der Touren sind die Bordgäste in klimatisierten Vierbettkabinen mit eigener Dusche, WC und Fußbodenheizung untergebracht und werden rund um die Uhr aus der Kombüsenküche versorgt. Wenige Zweibettkabinen gibt es zum Aufpreis von 25 Prozent.

Reisebeispiel: Aktivurlaub mit ALEXANDER von HUMBOLDT II: 8 Tage/7 Nächte, ab/bis Las Palmas, vom 04. bis 11. Februar 2018 in der Kategorie 14-25 Jahre für 665 Euro oder ab 26 Jahre für 1.043 Euro pro Person in einer Vierbettkabine inklusive Vollpension und Segelkursprogramm an Bord.

Peter Mafay geht zum dritten Mal auf Stars at Sea-Cruise

Crucero Redaktion Allgemein

An Bord der Queen Mary 2 geht es für sechs Tage ab Hamburg auf hohe See.

Nach den restlos ausverkauften „Stars at Sea“-Touren 2013 und 2015 gibt sich die deutsche Rocklegende Peter Maffay erneut die Ehre und spielt im Rahmen der „Rock’N’Sail“-Reihe wieder auf der Queen Mary 2. Vom 27. Mai bis 1. Juni 2018 nimmt er Fans und solche, die es noch werden wollen, mit auf eine sechstägige musikalische Reise ab Hamburg über St. Peter Port auf der britischen Kanalinsel Guernsey bis Southampton und wieder zurück in die Hansestadt.

Bei drei Livekonzerten im Royal Court Theatre kann jeder Gast der Eventreise garantiert eine Show des Rockmusikers und seiner Band hautnah miterleben. Neben Songs vom jüngsten Studioalbum „Wenn das so ist“ dürfen sich Fans auch auf bekannte Klassiker des Künstlers freuen. Jam-Session-Abende im Queens Room, Musik-Workshops und Auftritte weiterer Live-Gäste runden das Rahmenprogramm dieser besonderen Kreuzfahrt ab. Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch auf dieser Tour der Dresscode an Bord der Queen Mary 2 gelockert: Es gilt das Motto „Jeans on“.

Die sechstägige Kreuzfahrt „Rock’N’Sail“ mit Peter Maffay ist ab 1.090 Euro pro Person in der Zweibett-Innenkabine, inklusive eines Tickets für ein Exklusivkonzert, buchbar. Eine Zweibettkabine mit Balkon gibt es bereits ab 1.290 Euro pro Person. Offizieller Buchungsstart ist am Dienstag, dem 27. Juni 2017, buchbar in jedem Reisebüro oder unter 040 – 415 33 555 (montags bis freitags 09.00-18.00 Uhr).

Kleine Nasen, große Schiffe

Crucero Redaktion Allgemein

In den Sommerferien startet das Besucherzentrum der Papenburger Meyer Werft erstmals ein Familienprogramm

Ozeanriesen zum Greifen nah: Jeden Sonntag während der Sommerferien starten im Besucherzentrum der Meyerwerft morgens um 10.00 Uhr die neuen Familienführungen, die inhaltlich speziell auf die Interessen von Kindern zugeschnitten. Eingekleidet in die Jacken der Werftarbeiter starten die Kids gemeinsam mit den Eltern  die Tour durch das Besucherzentrum der Werft, auf der aktuell der Neubau »World Dream« nahezu komplett fertiggestellt zu bestaunen ist.

Die Familienführungen sind über den Web-Shop von papenburg-marketim.de oder telefonisch unter 04961 – 839 60 buchbar. Das komplette Angebot an Führungen – unter anderem auch die neuen AIDA-Führungen „Auf AIDAsehen in Papenburg“ findet man ebenfalls auf der Webseite. Das Besucherzentrum der Meyer Werft wurde erst kürzlich vom Land Niedersachsen und Tourismus Marketing Niedersachsen mit dem Gütesiegel „Familienfreundlich“ zertifiziert.

Mit dem Ferienprogramm der Meyer Werft gibt es ein weiteres Angbeot für Familien mit Kindern, welches sich ideal mit anderen Ausflugszielen in der längsten Fehnkolonie Deutschlands kombinieren lässt: mit Themenführungen auf den Spuren der Fledermäuse, Reisen in die Vergangenheit im Papenburger Freilichtmuseum „Von-Velen-Anlage“ oder dem kostenfreien Besuch des Mehrgenerationen-Spielplatzes auf dem Gelände der Landesgartenschau. Ebenfalls neu für Familien ist das Schatzsuche am Papenburger Hauptkanal: Die Entdeckertour zur Schatzkiste des Kapitäns Jansen startet täglich.