StartCrucero PLUSAllure of the Seas

Allure of the Seas

Royal Caribbean International

Lesezeit 3 Minuten
ZAHLEN & STICHWORTE

Allure of the Seas, Royal Caribbean International
Passagiere / Crew5.400 / 2.160
Kabinen / davon mit Balkon2.742 / 1.796
Passagierdecks16
Restaurants / Bars 11 / 19
Publikum überwiegend Nordamerikaner, aber auch viele weitere Nationen, viele Familien
Dresscodesmart casual, zwei formale Galaabende pro Woche
Bordsprache / Währung Englisch / USD
Länge / Breite / BRZ 362 m / 60 m / 225.282
Flagge Bahamas
Indienststellung 2010
Umweltschutz Scrubber, optimierte Energienutzung, fortschrittliche Wasseraufbereitung und Recycling
Geeignet für Familien und Entertainmentfans, denen das Schiff genauso wichtig, wie die Route ist
___STEADY_PAYWALL___

Der schwimmende Freizeitpark

Die Allure ist das zweite von inzwischen vier Schiffen der Oasis-Klasse von Royal Caribbean International.
Die Schiffe zählen alle zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt. In den schwimmenden Freizeitparks können die Destinationen der Reise fast zur Nebensache werden.

Schiff
Riesig! Man spürt den Größenunterschied zu den nächstkleineren Megalinern der Quantum-Klasse deutlich. Die Schiffsdimensionen sind geschickt in verschiedene Bereiche unterteilt, die „Neighbourhoods“ genannt werden. Jeder so groß wie ein kleines Kreuzfahrtschiff. Neben der Royal-Caribbean typischen Innenpromenade gibt es nur in dieser Schiffsklasse einen „Central Park“, einen offenen Park im Atrium. Einzigartig ist auch das Aqua-Theater am Heck des Schiffes. Große offene Sonnendecks mit vier Pools sorgen auch an Seetagen dafür, dass jeder einen Platz findet.

Kabinen
Geräumige Kabinen, die in grünblau und beige-Tönen gemütlich eingerichtet sind. Ausreichend Schrankraum. Interaktiver Fernseher, über den viele Veranstaltungen reserviert werden können. Die Bäder sind funktionell, das Design ist aber etwas in die Jahre gekommen. Viele Kabinen haben Balkone. Nur auf der Oasis-Klasse gibt es auch Balkonkabinen zum Atrium mit Blick auf den Central Park. Die Kabinenvielfalt reicht dazu von der Innenkabine bis zur zweistöckigen Loftsuite.

Entertainment
Perfektes US-Entertainment im Las Vegas Style, das den Kreuzfahrtindustriemaßstab setzt. Mehr geht fast nicht: vom kompletten Musical (hier: Mamma Mia) über eine Eislaufshow bis hin zur spektakulären Aqua-Show mit Turmspringern und Akrobaten reichen die hochprofessionellen Abendshows. Großer Kinder- und Jugendbereich mit kompletten Betreuungs- und Animationsprogramm inkl. Dreamworks-Figuren. Tagsüber wird an Deck ein umfangreiches Programm durch die Entertainment-Crew angeboten.

Restaurants & Bars
In den Hauptrestaurants, die sich über drei Etagen erstrecken, werden gute Menüs serviert. Zwei feste Essenszeiten und „Mytime“-Dining. Beliebt sind die Buffets, an denen sich oft Warteschlangen bilden. Der Einlass wird dann zu Stoßzeiten reglementiert. Eine Vielzahl von Spezialitätenrestaurants – zum größten Teil gegen Zuzahlung – sorgt für Abwechslung. Das Angebot reicht vom Burger im Johnny Rockets bis hin zum Bio-Menü im 150 Central Park. Eine große Anzahl von Bars vervollständigt das Angebot.

Ausflüge
Neben dem klassischen Sightseeing-Angebot werden in der Karibik viele Wassersportausflüge vom Tauchgang bis hin zur Katamaran-Fahrt angeboten. Keine Fahrradausflüge. Auf der Reedereiinsel steht ein entspannter Strandtag auf dem Programm. Für Gäste, die am Tag der Ausschiffung nach Europa zurückreisen, empfehlen sich die Ausflüge zu den Everglades oder nach Miami, die am Flughafen enden. Damit kann die Zeit bis zum Abflug perfekt überbrückt werden kann.

Sport & Spa
Großes, modern ausgestattetes Gym auf Deck 5 – leider ohne Ausblick. Praktisch: von hier aus gibt es auch einen Zugang zur Joggingstrecke auf Deck 4, die Rund um das Schiff verläuft. Gutes Kursprogramm. Das SPA bietet neben regulären Behandlungen auch einige Beauty-Behandlungen wie Zahnbleichung und Botox-Spritzen an.

(aus Crucero 03/2018)

Wertungsübersicht

Schiff
Kabinen
Entertainment
Restaurants & Bars
Ausflüge
Sport & Spa

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de