StartNewsAIDAAIDAperla zum Frühlingsanfang wieder gestartet

AIDAperla zum Frühlingsanfang wieder gestartet

Lesezeit < 1 Minute

Die AIDAperla ist am gestrigen Abend gegen 23 Uhr von Las Palmas erstmals wieder mit Gästen zu einer 7-tägigen Kanarenkreuzfahrt aufgebrochen. Es ist der erste Start eine Kreuzfahrt von AIDA Cruises in diesem Jahr.

Die Reisen mit AIDAperla werden unter einem strikten Gesundheits- und Hygieneprotokoll durchgeführt, das eine negativen PCR-Test bei Ankunft vorsieht, die Einhaltung einer Maskenpflicht an Bord und Abstandsregelungen.

Landgänge nur in organisierten Ausflügen

Landgänge sind nur in von AIDA organisierten Ausflugsangeboten möglich. Das Angebot reicht von Wanderungen bis hin zu Fahrradausflügen. Günstige „Komm-an-Land“-Ausflüge mit enthaltenem Stadtspaziergang sind ebenfalls erhältlich. Individuelle Änderungen sind nicht möglich, ein Entfernen von der Gruppe für individuelle Stopps und Einkäufe ist nicht erlaubt.

Vor rund einem Jahr stoppte AIDA wegen der aufziehenden Pandemie alle Abfahrten. Während TUI Cruises im Sommer mit „Blauen Reisen“ ohne Landgang startete, verzögerte AIDA den Neustart. Grund waren zum einen Regelungen des Flaggenstaats Italien aber auch die Überzeugung des AIDA-Managements, dass die Gäste Reisen ohne Landgang nicht akzeptieren würden.

Neustart bereits mehrfach verschoben

Erst im Oktober startete AIDA dann zwei Reisen ab Civitavecchia, brach diese aber wegen des Infektionsgeschehens in Italien wieder ab. Der Kanaren-Neustart im Dezember musste dann wegen eines Hacker-Angriffs auf die IT-Strukturen des Unternehmens eingestellt werden.

Mit Verweis auf die Shutdown-Verlängerung der Bundesregierung hatte AIDA den bereits für 6. März 2021 geplanten Neustart erneut verschoben.

Feedback

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments